Ein Klimasparbuch für den Eurodistrikt

(lifePR) ( Kehl, )
Zur Förderung umweltbewussten Handelns im Alltag hat der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau gemeinsam mit dem Oekom Verlag das erste deutsch-französische Klimasparbuch realisiert.

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau am 5. September 2019 gemeinsam mit seinen Partnern und dem Oekom Verlag sein neuestes Umweltprojekt vorgestellt: das erste grenzüberschreitende und zweisprachige Klimasparbuch.

Bei dem Klimasparbuch handelt es sich um einen regionalen, deutsch-französischen Wegweiser für ein nachhaltiges Leben. Ausgerichtet auf die alltäglichen Lebensbereiche Ernährung, Wohnen, Konsum und Mobilität zeigt das postkartengroße Buch auf insgesamt 152 Seiten, wie jeder ohne viel Aufwand durch umweltbewusstes Handeln zum Klimaschutz beitragen kann.

Ein Ratgeberteil informiert über alltagstaugliche und leicht anwendbare Klimatipps sowie über regionale Klimaschutzinitiativen und -projekte auf dem Gebiet des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau. In einem Gutscheinteil liefern 36 Unternehmen, Verbände und Geschäfte aus dem deutsch-französischen Raum den Bürgerinnen und Bürgern mit „Klimagutscheinen“ in Form von Gratisangeboten oder Vergünstigungen konkrete Anreize, klimafreundliche Angebote in ihrer Umgebung kennenzulernen und diese zu nutzen. Die Gutscheine gelten im Rahmen der verfügbaren Bestände. Damit unterstützt das Klimasparbuch zugleich die engagierten Klimaschutz-Akteure vor Ort.

Mit dem deutsch-französischen Klimasparbuch widmet sich der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau erneut einem umweltpolitischen Thema, dessen Dringlichkeit und länderübergreifende Verantwortung immer stärker in das Bewusstsein der Menschen und ihren Alltag rückt. „Der aktive Schutz der Umwelt, zu dem jeder einzelne beitragen kann, ist ein wichtiges Thema für den Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau“ erklärte so Roland Ries, Eurodistrikt-Präsident und Oberbürgermeister von Straßburg. „Gerade im Bereich Klimaschutz, einer der größten grenzüberschreitenden Herausforderungen unserer Zeit, braucht es gemeinsame und realistische Initiativen – das war unser Ansporn bei der Realisierung des ersten grenzüberschreitenden und zweisprachigen Klimasparbuchs. Ich freue mich daher sehr, dass es uns in Kontinuität zu unserem ’Coffee to go nochemol‘ erneut gelungen ist, ein deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt umzusetzen, in das sich jeder Partner so einbringen kann, wie es ihm möglich ist und das einen konkreten Nutzen für den Alltag unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger bringt.“

Realisiert wurde das vom Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau initiierte und koordinierte Projekt gemeinsam mit dem Oekom Verlag und einer vom Eurodistrikt gegründeten Arbeitsgruppe, der die Klima- und Umweltbeauftragten der Projektpartner angehörten.

Eurodistrikt-Mitgliedsstädte beiderseits des Rheins konnten Klimasparbücher für ihren Gebrauch bestellen, wobei die Anzahl der jeweils gekauften Bücher vom Eurodistrikt verdoppelt wurde. Dieser Ansatz ermöglichte, dass sich auch Gemeinden, die die Realisierungskosten nicht allein hätten tragen können, an dem Projekt beteiligen konnten. Projektpartner und Buchabnehmer sind neben dem Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau und Oekom die Stadt und Eurometropole Straßburg, Kehl, Offenburg, Lahr, der Gemeindeverband Canton d’Erstein, Oberkirch, Ettenheim, Gengenbach, Schutterwald sowie das Ernährungszentrum und Atmo Grand Est.

Insgesamt wurden 20.510 Exemplare des Klimasparbuchs realisiert, für Gesamtkosten in Höhe von 50.000 €, finanziert in Form von Buchabnahmen. Der Eurodistrikt trug die Hälfte des Budgets. Hinzu kamen die Beiträge der Partner, sowie 3.000 € FEDER-Mittel im Rahmen des INTERREG-Projekts „Zivilgesellschaft“. Die Verteilung der Klimasparbücher erfolgt über die Projektpartner. Zusätzlich zu der Papierversion ist das Klimasparbuch zudem als ePaper auf der Webseite des Eurodistrikts unter www.eurodistrict.eu einzusehen (ohne den Gutscheinteil).

Infokasten:
Klimasparbuch Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau

Das Konzept "Klimasparbuch"
Ein Klimasparbuch ist ein regionaler Wegweiser für Klimaschutz durch mehr umweltbewusstes Handeln im Alltag, das sich an Bürgerinnen und Bürger einer Region richtet.
Das erste Klimasparbuch wurde 2010 gemeinsam mit dem Umweltreferat der Landeshauptstadt München umgesetzt und ist seitdem bereits in über 20 Kommunen, Landkreisen und Regionen im deutschsprachigen Raum erschienen. (Beispiele: Klimasparbuch Emsland, Osnabrücker Land oder Kreis Lörrach einsehbar unter www.klimasparbuch.net). Der Oekom-Verlag begleitet die Herausgeber und bietet ein "Komplett-Paket" an, das von der Projektplanung über die Redaktion bis zum Druck geht.

Der Aufbau eines Klimasparbuchs
Ein Klimasparbuch gliedert sich in zwei Teile:
- Ein Ratgeberteil liefert konkrete Anreize für ein klimabewussten Handeln in den Bereichen Ernährung, Konsum, Mobilität sowie Bauen und Wohnen und stellt dabei regionale Klimaschutzinitiativen und -projekte vor.
- Ein Gutscheinteil in Form von Coupons für Gratisangebote oder Vergünstigungen lädt dazu ein, die "grünen Seiten" der Region kennenzulernen und klimafreundliche Angebote zu nutzen.

Die Entstehung des "Klimasparbuch Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau"
Januar bis Juli 2019:
Unter der Koordination des Generalsekretariat erarbeitet eine eigens gegründete Arbeitsgruppe (bestehend aus den Klima- und Umweltbeauftragten der Projektpartner) Konzeption, Redaktion, Layout sowie Korrektur des Klimasparbuchs Eurodistrikt. Der Oekom-Verlag liefert zusätzlich standardisiertes Material (Texte und Bilder) und erarbeitet Layout, Druck und Marketing.

August 2019:
Druck und Auslieferung des Klimasparbuchs, zusätzlich Erstellung einer ePaper-Version (ohne Gutscheine), abrufbar unter www.eurodistrict.eu. 

September 2019 - Dezember 2020:
Verteilung des Klimasparbuchs Eurodistrikt über die Projektpartner anlässlich von (Groß)Veranstaltungen, Messen, Infoständen.

Projektpartner
Stadt und Eurometropole Straßburg, Kehl, Offenburg, Lahr, der Canton d'Erstein, Oberkirch, Ettenheim, Gengenbach, Schutterwald sowie das Ernährungszentrum und Atmo Grand Est.

Kosten und Buchabnahmen
Auflage: 20.510 Exemplare
Gesamtkosten: 50.000 €
Kostenteilung: 25.000 € Budget Eurodistrikt, 3.000 € FEDER-Mittel durch INTERREG-Projekt "Unterstützung der Zivilgesellschaft", Restliche Kosten: finanziert durch Partner in Form von Buchabnahmen. Die Anzahl der jeweils gekauften Bücher wurde vom Eurodistrikt verdoppelt.
Das Klimasparbuch Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau verfügt über eine ISBN und kann im Buchhandel bestellt werden.

Technische Daten
Klimasparbuch Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau 2019-2021
Zweisprachige Ausgabe, 152 Seiten
Postkartenformat (10,5 x 14,8 cm)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.