Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132252

Hervorragendes 3. Quartal

EUROBAUSTOFF legt beim Einkaufsvolumen von Monat zu Monat zu

(lifePR) (Bad Nauheim, ) Mit einem Umsatzanstieg von exakt 3 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum beendet die EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim, das 3. Quartal 2009. Angesichts der schwachen Konjunktur in der deutschen Wirtschaft, einem prognostizierten Rückgang des BIP von 4,5 % und einem nach wie vor sehr flauen Neubau-Geschäft bei Ein- und Zweifamilienhäusern verdeutlicht die Kooperation mit ihren 470 Gesellschafter in Europa einmal mehr ihre führende Position im deutschen Baustoff-Fachhandel.

Insgesamt liegt das zentral abgerechnete Einkaufsvolumen der EUROBAUSTOFF für die ersten neun Monate des Jahres noch leicht im Minus. Doch der 3. Quartalsbericht verdeutlicht den generellen sanften Konjunkturanstieg, wie er in diesen Tagen auch durch die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute in ihren Herbstgutachten angekündigt wurde. Für Ulrich Wolf, Vorsitzender der EUROBAUSTOFF Geschäftsführung, ist die derzeitige Entwicklung innerhalb der Kooperation auch Bestätigung für die strategische Ausrichtung in den letzten Jahren: "Wir sind Europas umsatzstärkste Kooperation mittelständischer Fachhändler für Baustoffe, Holz und Fliesen. Unsere Stärke ist die Stärke jedes einzelnen Gesellschafters in der Region in Summe. Und diese Stärken vor Ort haben wir gemeinsam mit den Gesellschaftern seit der Fusion im Jahre 2004 weiter verbessert".

Wichtig ist Wolf auch das frühzeitige Engagement der Kooperation in den Bereichen Modernisierung und energetische Sanierung. "Wer in diesem Segment tätig sein will, muss das Vertrauen der Kundschaft genießen, mit der Region verbunden sein und eine hohe Kompetenz in Sortiment, Auswahl, Service und Beratung besitzen. Alles Kriterien, mit denen unsere Gesellschafter vor Ort aktiv sind". Um den Haus- und Wohnungsbesitzern hier noch mehr Hilfestellung bieten zu können, startet die EUROBAUSTOFF zum Jahresende eine langfristig angelegte Marketing- und Vertriebskampagne im Modernisierungsmarkt. "Diese wird uns ebenso helfen, das geplante Umsatzziel für 2010 zu erreichen wie auch die weitere Stärkung unserer Gesellschafter in der Region, die Erhöhung der Konzentrationsrate und die Werbung neuer Gesellschafter", gibt Wolf einen Ausblick auf das nächste Jahr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Gesunde Mitarbeiter – Starkes Unternehmen“ mit Unterstützung der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 26.01.2017 fand in der Hauptverwaltung der BKK ProVita in Bergkirchen eine Informationsveransta­ltung für kleinere und mittlere Unternehmen...

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Disclaimer