Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132643

ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

(lifePR) (München, ) Die ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ESCADA AG, hat am 16. November 2009 in Folge der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der ESCADA AG in Aschheim/Deutschland am 1. November 2009 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht München - Insolvenzgericht gestellt. Dieses hat am 17.11.2009 um 10:00 Uhr die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Herrn Dr. jur. Christian Gerloff, München, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die Gesellschaft wurde auf Grund potentieller Haftungsrisiken nicht im Rahmen des am 5. November 2009 geschlossenen Kauf- und Übertragungsvertrages an den Trust der Familie Mittal veräußert. Das operative Geschäft der ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH soll kurzfristig im Wege eines sog. Asset Deals übertragen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer