KÖNIGPASSAGE in Lübeck wird zum Bürgerzentrum

Stadt Lübeck mietet langfristig Flächen für Bürgerservice und weitere Verwaltungsnutzungen / ERWE investiert im zweistelligen Millionenbereich / Service-Zentrum für Bürger im Herzen von Lübeck

(lifePR) ( Lübeck/Frankfurt, )
Die KÖNIGPASSAGE im Herzen der historischen Altstadt von Lübeck macht einen Entwicklungssprung von einer reinen Einkaufspassage zu einem zentralen Treffpunkt für Bürger der Hansestadt. Die Hansestadt Lübeck hat heute durch ihren Bürgermeister Jan Lindenau den Mietvertrag über knapp 7.700 qm Mietflächen unterzeichnet, um dort künftig Bürgerservice und diverse weitere Verwaltungsnutzungen zu etablieren. Die ERWE Immobilien AG, Frankfurt am Main, als Eigentümerin der KÖNIGPASSAGE wird aus eigenen Mitteln und nach den Vorgaben der Stadt die Flächen in den Obergeschossen der Passage zu modernen Büros und einer Stätte für bürgernahe Dienstleistungen umbauen. Ergänzt wird diese Nutzung um ein Bürgerservicebüro im Erdgeschoss. Die Vertragsparteien haben eine Vertragslaufzeit von zehn Jahren vereinbart. Außerdem hat die Stadt das Recht, den Vertrag zweimal um jeweils fünf Jahre zu verlängern.

„Die Stadt ist auf uns zugekommen, weil sie dringend Flächen in zentraler und bürgerfreundlicher Lage von Lübeck benötigt, um einer wachsenden Zahl von Mitarbeitern zeitnah ausreichend Raum zur Verfügung stellen zu können“, sagt ERWE-Vorstand Rüdiger Weitzel. „Mit der KÖNIGPASSAGE konnten wir ausreichend Flächen sowie einen attraktiven Standort anbieten, der den Bedürfnissen der Stadt entgegenkommt, nämlich den Bürgern in zentraler Lage umfangreichen Service bieten zu können. Gleichzeitig bieten wir den Mitarbeitern der Stadtverwaltung ein attraktives Arbeitsumfeld in zentraler Innenstadtlage“, sagt Weitzel weiter.

Die Bauarbeiten für die erforderlichen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen werden in Kürze beginnen. Es ist vereinbart, dass die ersten Flächen bis spätestens Anfang 2020 übergeben werden können. Die übrigen Mieter in der KÖNIGPASSAGE werden durch die Arbeiten nicht berührt und werden künftig von einer wachsenden Zahl von Besuchern und Mitarbeitern im Objekt profitieren.

„Die KÖNIGPASSAGE sollte sich somit entsprechend unserer Überlegungen künftig wieder zu einem starken Anziehungspunkt in der historischen Altstadt von Lübeck entwickeln und trägt somit entscheidend zur Stärkung der Innenstadt bei“, so Weitzel weiter.  Mit den geplanten Investitionen im zweistelligen Millionenbereich wird dieser attraktive Innenstadtstandort deutlich aufgewertet.

Die KÖNIGPASSAGE mit einer Mietfläche von rund 15.000 qm und einer Verkaufsfläche von ca. 10.000 qm war im Herbst 1994 eröffnet worden. Das Shoppingcenter befindet sich im schönsten Teil der Lübecker Altstadt, direkt an der Königstraße und gegenüber der Marienkirche. Im Grundsatz wurde seinerzeit eine  gute Architektur umgesetzt; inmitten der Passage sorgt eine große Lichtkuppel für Aufenthaltsqualität und eine gute Belichtung der Ladenstraße. „Mit weiteren Mietern und einer Erhöhung des Gasttronomieangebots wird die KÖNIGPASSAGE insgesamt wieder zu einem zentralen Treffpunkt in der Lübecker Altstadt“, so Weitzel.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.