Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679825

Dezember 2017 im Ernst Deutsch Theater

Hamburg, (lifePR) - .
König Drosselbart
nach den Brüdern Grimm
Textfassung und Regie: Hartmut Uhlemann
Bühne: Eva Humburg
Kostüme: Sabine Birker
Musik: Gerd Bellmann
Ensemble: Lisa Ahorn, Tash Manzungu, Rebecca Sleegers, Philip Spreen, Stephan A. Tölle, Mischa Warken

Vorstellungen bis 23.12.2017 | Hauptbühne

»Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht!« tobt Patricia, Prinzessin zu Hohenfelde, schon die ganze Zeit. Ihre Mutter und ihr Vater, Hortensia und Huldreich zu Hohenfelde, verstehen ihre Tochter nicht mehr. Um sie zu verheiraten, haben sie die reichsten und klügsten Prinzen aller Länder eingeladen, aber Patricia findet alle zu fett oder zu dürr, zu klein oder zu groß, auf jeden Fall zu dumm und zu hässlich, keiner ist ihr gut genug. Der König und die Königin sind über ihre Tochter ziemlich verärgert und beschließen, dass der erstbeste arme Musikant, der an den Hof kommt, ihr Mann wird. Und tatsächlich kommt am nächsten Morgen ein armer Musikant vorbei, dem sie versprochen wird. Für Patricia beginnt eine abenteuerliche Reise, die viele Überraschungen bereit hält…

›König Drosselbart‹ nach den Brüdern Grimm ist ein spannendes Weihnachtsmärchen mit wunderschönen Liedern. Außerdem gibt es prächtige Kostüme und ein Bühnenbild, das in eine zauberhafte Märchenwelt entführt.

Für große und kleine Menschen ab vier Jahren.

TheaterPlus
Die Vorstellung am So, 10.12.2017 um 16.00 Uhr wird mit Gebärdensprachdolmetschern angeboten.

Karten: 10,00 € bis 18,00 €, für Schulen und Kitas 9,00 €, inkl. Garderobe und HVV

Alle Aufführungen auf einen Blick:
https://www.ernst-deutsch-theater.de/spielplan/kinder/498-koenig-drosselbart/

Der eingebildete Kranke
Molière
Übersetzung und Bearbeitung von Volker Lechtenbrink

Regie: Volker Lechtenbrink
Bühne: Achim Römer
Kostüme: Nini von Selzam
Musik: Felix Huber
Ensemble: Maria Hartmann, Frank Jordan, Jessica Kosmalla, Volker Lechtenbrink, Julia Liebetrau, Jonas Minthe, Anton Pleva, Katharina Pütter, Holger Umbreit

Vorstellungen bis 07.01.2018 | Hauptbühne

Der reiche Kaufmann Argan ist ein Hypochonder der besonderen Art. Seine Todesangst treibt ihn zu teuren, skurrilen Kuren und Heilungsmethoden. Er beschäftigt ein ganzes Heer von Ärzten, die gepfefferte Honorare kassieren. Auch seine untreue zweite Ehefrau Béline ist nur hinter seinem Geld her. Um die Arztkosten zu senken, will Argan seine Tochter Angélique mit dem wenig attraktiven Arzt Monsieur Diafoirus verheiraten. Angélique ist aber unsterblich in Cléante verliebt. Toinette, Dienerin im Hause Argan, kann diese Machenschaften nicht länger ertragen und spinnt eine Intrige, die Argan endlich und endgültig die Augen öffnen soll.

Audiodeskription
Die Vorstellung am Sa, 02.12.2017 um 19.30 wird mit Audiodeskription angeboten.

Karten: 22,00 € bis 42,00 €, Ermäßigungen auf Anfrage, inkl. Garderobe und HVV
Weihnachtsvorstellungen
25. Dezember um 19.00 Uhr und 26. Dezember um 15.00 Uhr 30,00 € bis 47,00 €
inkl. Garderobe und HVV
Silvestervorstellungen
um 18.30 Uhr 37,00 € bis 54,00 €, inkl. Garderobe und HVV
um 22.15 Uhr 52,00 € bis 69,00 € inkl. Getränk, Mitternachtssnack und musikalischem Rahmenprogramm, Garderobe und HVV.

Von drauß’ vom Walde komm ich her…
Volker Lechtenbrink liest Heiteres und Besinnliches zur Weihnachtszeit

Mi, 06.12.2017 und Fr, 15.12.2017 jeweils um 19.30 Uhr | Hauptbühne

Bevor der Trubel der Weihnachtstage so richtig beginnt, laden wir Sie zu einer ganz besonderen Lesung ins Ernst Deutsch Theater ein. Erleben Sie einen stimmungsvollen Abend mit liebgewonnenen Weihnachtsklassikern, ohne die Weihnachten nicht Weihnachten wäre, und freuen Sie sich auch auf selten gehörte literarische Schätze.

Volker Lechtenbrink präsentiert Texte von Erich Kästner, Rainer Maria Rilke, J.R.R. Tolkien, Hermann Hesse, Heinrich Heine, Theodor Storm u.a. Der Gitarrist Jürgen Schröder gibt dem Abend den passenden musikalischen Rahmen.

Karten: 27,00 €, ermäßigt 13,50 €, inkl. Garderobe und HVV

Best of Poetry Slam
Kampf der Künste am Ernst Deutsch Theater

Do, 07.12.2017 (Cup-Special) und Mi, 13.12.2017 jeweils um 20.00 Uhr | Hauptbühne

Vier Top-Poeten treten beim Best of Poetry Slam gegeneinander an, beim Cup-Special sind es sogar acht Poeten, moderiert von den beliebtesten Slam-Moderatoren, präsentiert von Kampf der Künste. Sie treffen aufeinander im härtesten Wettstreit dieser Nacht, die Besten der Besten gegen die Besten der Besten in einer fulminanten Dichterschlacht. In feinster Theateratmosphäre, zurückgelehnt in bequemen Sesseln, darf man sich aber nicht nur über die besten Poeten, sondern auch noch über exzellente Singer-Songwriter freuen. Mehr Genuss geht nicht!

Karten: 13,00 € bis 21,00 €, inkl. Garderobe und HVV, Ermäßigungen auf Anfrage

Sängerkrieg
Der Opern-Slam

Mi, 27.12.2017 um 19.30 Uhr | Hauptbühne

Hamburg ist Slam-Hochburg. Und jetzt wird Oper geslamt! Das Opernloft zeigt sein Kult-Stück im Ernst Deutsch Theater. Die deutschlandweit einmalige Show wird von zwei Moderatorinnen auf humorige Abwege geführt. Das Publikum wird mit Schnaps bei Laune gehalten. Und die Künstler sind unglaublich jung, umwerfend schön und wollen unbedingt gewinnen! Mit allen Mitteln der Kunst und bis zur totalen Erschöpfung kämpfen sie um den Goldenen Pokal. Der Spaß geht über mehrere Runden. Die Kandidaten haben nur jeweils 90 Sekunden Zeit, um ihre Arie zu präsentieren und das Publikum zu überzeugen. Denn das entscheidet, in guter Slam-Tradition, über Sieg oder Niederlage. Ein Sängerwettstreit mit Spaßgarantie!

Karten: 22,00 € bis 32,00 €, inkl. Garderobe und HVV, Ermäßigungen auf Anfrage Stand 27.10.2017

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hackerangriff mit möglicher politischer Intention auf Berliner Kunst-Startup

, Kunst & Kultur, Collasta GmbH

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12/13.12.2017) hat ein von der Koreanischen Halbinsel ausgehender Hackerangriff auf das Berliner Kunst-Startup...

Sonderausstellung "ECHTZEIT. Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017"

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

. ECHTZEIT Zwischen Millisekunde und Authentizität Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017 16.12.2017-11.3.2018 Das Dresdner Zentrum der...

"Sublimation - Mind, Matter, Concept in Art after Modernism": Internationale Konferenz

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

In Kooperation mit dem Philosophischen Seminar und der Abteilung Kunstgeschichte (JGU Mainz) findet am Samstag, 16/12 der letzte Tag der Konferenz...

Disclaimer