Von hinten nach vorne und jetzt ganz oben

Die zwei Seelen der Anja Schneiderheinze

(lifePR) ( Winterberg, )
Es war ein langer Weg, den Anja Schneiderheinze genommen hat. Als Bremserin von Sandra Kiriasis gewann sie Gold bei Olympia 2006, war im Jahr davor Weltmeisterin. Dann wechselte die heute 33-Jährige von hinten nach vorne, vertauschte die Bremse mit den Lenkseilen und fing ganz unten an. Jetzt ist Anja Schneiderheinze ganz oben angekommen. Beim Auftakt zur Viessmann FIBT Weltcup Serie 2011/2012 feierte sie ihren ersten ganz großen Erfolg als Pilotin.

"Es wohnen immer noch zwei Seelen in mir", gestand die gebürtige Erfurterin nach ihrem ersten Weltcup-Sieg. "Das ist aber gar nicht so schlecht, so kann ich meinen Anschieberinnen immer noch den einen oder anderen Tipp geben." Zu schätzen wusste dies besonders Lisette Thöne, die als Bremserin von "Schneidi" bei ihrer Weltcup-Premiere gleich ganz oben auf dem Siegerpodest stand.

Aber in erster Linie "bin ich jetzt Pilotin, die ganz vorne mitfahren kann", konstatierte Anja Schneiderheinze im Zielauslauf von Innsbruck- Igls. Ganz besonders freut sich die Lokalmadatorin auf ihr Weltcup-Heimspiel im Hochsauerland. Dort steht am Samstag (17. Dezember 2011, Start: 09.00 Uhr) die Entscheidung bei den Damen auf dem Programm.

"Ich hoffe, dass da viele Freunde und Bekannte kommen und uns anfeuern", sagte Anja Schneiderheinze. Die Kurzfassung ihrer Winterberger Erlebnisse lautet so: "Auf dieser Bahn habe ich ja schon alles erlebt, als ich als Pilotin anfing. Ich habe mich gequält, geärgert und zuletzt auch mal gefreut, als ich Vize- Europameisterin geworden bin."

Das war im vergangenen Winter, und ihr erstes Ausrufezeichen als Pilotin. Jetzt steckt sich Anja Schneiderheinze auf ihrem Weg von hinten nach vorne und von unten nach oben neue Ziele. "In Winterberg geben wir noch einmal Vollgas."

Weitere Informationen im Anhang.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.