Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137678

Keine Rohmilchprodukte für Kleinkinder

Düsseldorf, (lifePR) - Ob frische Butter vom Bauern oder Rohmilchkäse aus dem Supermarkt - für die Kleinsten sind Produkte aus unbehandelter Milch ungeeignet, weiß die DKV Deutsche Krankenversicherung. Sie können Colibakterien enthalten, die im Körper gefährliche Giftstoffe freisetzen. Diese führen bei Kindern unter Umständen zu schweren Durchfallerkrankungen und in seltenen Fällen sogar zu Nierenversagen. Da die Bakterien im Darm von Wiederkäuern vorkommen, sollten sich Kinder auch nach dem Kontakt mit Ziegen, Schafen und Kühen gründlich die Hände waschen.

Quelle: DKV Deutsche Krankenversicherung, ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer