Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661424

Beddoes komplettiert Trainerteam

Ingolstadt, (lifePR) - Der ERC Ingolstadt verstärkt sein Trainerteam. Clayton Beddoes wird zur kommenden Saison neuer Assistent von Cheftrainer Tommy Samuelsson. Der 46-jährige Kanadier weist bereits Erfahrung als Co-Trainer in der DEL aus.

Mitchell und Samuelsson erstellten Profil

ERC-Sportdirektor Larry Mitchell hatte sich mit Cheftrainer Samuelsson vorab intensiv über das Profil ausgetauscht. Mitchell sagt: „Wir haben nicht nach jemanden gesucht, der die Scheiben von einer Ecke zu anderen trägt. Wir wollten jemanden, der sich mit seinen Erfahrungen und seiner Philosophie mit einbringt und unser Trainerteam voran bringt.“

Samuelsson hatte sich schließlich im Lauf des Sommers mit mehreren Anwärtern auf den Posten des Co-Trainers in Einzelgesprächen ausgetauscht. Er sagt: „Ich möchte mich bei allen Kandidaten für das Interesse bedanken. Bei Clayton Beddoes haben gleich der erste Eindruck und sein Lebenslauf gepasst. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Beddoes mit Deutschland-Erfahrung

Der ehemalige NHL-Spieler Beddoes stieg 2005 ins Trainergeschäft ein. In Iserlohn, Köln und Frankfurt sammelte er fünf Jahre Erfahrungen, darunter zwischenzeitlich sogar als Cheftrainer der Haie. Nach einem Jahr als verantwortlicher Coach in der Oberliga wechselte Beddoes 2012 über die Alpen und war bei Cortina und Sterzing bis zum Frühjahr als Cheftrainer tätig.

Zudem assistierte er auch der italienischen Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften, in deren Rahmen Mitchell auch mit ihm in Kontakt trat. „Wir sollten auch nicht unterschlagen, dass Clayton 2014/15 in der kanadischen Nachwuchsliga als ‚Skills and Development Coach‘ tätig war“, sagt Mitchell. „In diesem Bereich können wir in der DEL noch nachlegen. Wir freuen uns, Clayton für unser Trainerteam gewonnen zu haben.“

Beddoes kommt mit seiner Frau und seinen drei Eishockey-begeisterten Kindern nach Ingolstadt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Farfus fährt im 18. BMW Art Car in Macau auf Rang vier - Mostert und Wittmann folgen auf den Plätzen fünf und sechs

, Sport, BMW AG

. • Starke Aufholjagd von Augusto Farfus vom Ende des Feldes. • Chaz Mostert und Marco Wittmann holen Top-6-Platzierungen für AAI. • BMW Art...

BMW Motorsport absolviert in Le Castellet 24-Stunden-Dauerlauf mit dem neuen BMW M8 GTE

, Sport, BMW AG

. Dreitägige Testfahrten im südfranzösischen Le Castellet. Langstrec­kentest steht im Mittelpunkt. Martin Tomczyk, António Félix da Costa,...

Augusto Farfus feiert mit dem 18. BMW Art Car Platz zwei im Samstagsrennen von Macau - Chaz Mostert wird Fünfter

, Sport, BMW AG

. Augusto Farfus erringt mit dem #18 BMW M6 GT3 Podestplatz im Qualifikationsrennen für den FIA GT World Cup. Chaz Mostert beendet erstes Rennen...

Disclaimer