Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 589598

Epigenomics startet Produktverkauf von Epi proColon® in den USA

Berlin / Germantown, MD (USA), (lifePR) - Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY) gab heute bekannt, dass der Bluttest zur Früherkennung von Darmkrebs, Epi proColon®, ab sofort zum Verkauf an Labore zur Verfügung steht. Epi proColon® wird in den USA gemeinsam mit Epigenomics‘ strategischem Vertriebspartner Polymedco vermarktet.

Epi proColon® wurde kürzlich von der US-Zulassungsbehörde FDA für die Darmkrebsvorsorge bei Patienten mit durchschnittlichem Erkrankungsrisiko, die nicht an empfohlenen Darmkrebs-Früherkennungsmaßnahmen wie Darmspiegelung und stuhlbasierten Tests („fecal immunochemical test“, FIT) teilnehmen, zugelassen.

Für den Test ist nur eine einfache Blutprobe notwendig, die bei einem Arztbesuch routinemäßig entnommen werden kann. Die Durchführung des Tests erfordert weder vorbereitende Maßnahmen bei der Ernährung noch eine Umstellung bei etwaiger Einnahme von Medikamenten. Die Blutprobe wird in einem lokalen bzw. regionalen diagnostischen Labor untersucht.

„Wir freuen uns über den US-Verkaufsstart von Epi proColon®, dem einzigen zugelassenen Bluttest zur Früherkennung von Darmkrebs, bereits zwei Wochen nach Erteilung der Zulassung,“ sagte Dr. Thomas Taapken, Vorstandsvorsitzender der Epigenomics AG. „Ich möchte unseren Mitarbeitern und unserem Partner Polymedco für den Einsatz und die unermüdliche Arbeit danken. Wir werden nun alles daransetzen, Epi proColon® möglichst bald landesweit über die Labore verfügbar zu machen.“

Die American Cancer Society schätzt, dass im Jahr 2016 in den USA über 134.000 neue Darmkrebsfälle diagnostiziert werden und etwa 50.000 Menschen an dieser Erkrankung sterben. Damit bleibt Darmkrebs die zweithäufigste Todesursache durch Krebserkrankungen in den USA. Obwohl Screening und die Früherkennung von Darmkrebs Leben retten können, nehmen etwa 35 Prozent der berechtigten Amerikaner im Alter zwischen 50 bis 75 Jahren nicht an einer regelmäßigen Darmkrebs-Vorsorge teil.

Über Epi proColon®

Epi proColon® ist für die Darmkrebsvorsorge bei Patienten mit durchschnittlichem Erkrankungsrisiko, die nicht an empfohlenen Darmkrebs-Früherkennungsmaßnahmen wie Darmspiegelung und stuhlbasierten Tests („fecal immunochemical test“, FIT) teilnehmen.

Die Zulassung durch die FDA basiert auf drei großen klinischen Studien, die die Sicherheit und Wirksamkeit von Epi proColon® demonstriert haben. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass Epi proColon® das Potenzial besitzt, die Teilnahmerate an Darmkrebs-Früherkennungsmaßnahmen zu erhöhen.

Epi proColon® ist ein auf Polymerasekettenreaktion („polymerase chain reaction“, PCR) basierender in-vitro-diagnostischer Test zum qualitativen Nachweis von methylierten Septin9-Genen in der DNA, die aus dem Blutplasma der Patienten isoliert wurde. In Darmkrebsgewebe sind die Cytosinreste des Septin9-Gens methyliert, nicht aber in der gesunden Dickdarmschleimhaut. Anhand dieses tumorspezifischen Methylierungsmusters kann zellfreie DNA, die von den Tumorzellen ins Blut abgegeben wird, erkannt werden. In mehreren klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass der Nachweis von Darmkrebs-spezifischer DNA in Blutplasma mithilfe des Septin9-Biomarkers ein verlässlicher Indikator für eine Darmkrebserkrankung ist. Epi proColon® wurde von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird bereits in Europa und China vermarktet.

Über Polymedco

Polymedco Inc. ist ein führender Hersteller, Vermarktungs- und Vertriebsspezialist auf dem klinischen Labormarkt. Das Angebot des Unternehmens umfasst Testkits und Medizingeräte der klinischen Diagnostik, speziell in den Bereichen Hämatologie und Krebserkrankungen. Das Unternehmen ist Weltmarktführer für nicht-invasive Methoden zur Früherkennung von Darmkrebs.

Epigenomics’ rechtlicher Hinweis.

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

Epigenomics AG

Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics diagnostische Produkte für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics' Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon® zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon® wurde von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird bereits in Europa, China und ausgewählten anderen Ländern vermarktet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreißsaalführung

, Gesundheit & Medizin, Klinikum Esslingen GmbH

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Esslingen lädt alle Interessierten zu einer informationsreichen Veranstaltung rund...

Standardisierte Befunderhebung und leitliniengestützte Behandlungskonzepte

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose-Gesellschaft (DMSG) hat die Neurologische Klinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe im Oktober...

Adventisten in Südamerika äußern sich zur Todesstrafe

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Auf der Jahresendsitzung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Südamerika (South American Division, SAD) in...

Disclaimer