Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 289344

Epigenomics' Biomarker Septin9 findet Darmkrebs gleich gut auf beiden Seiten des Kolons

Berlin, Deutschland, und Seattle, WA, USA, (lifePR) - Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX) freut sich, die Ergebnisse einer in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Béla Molnár und seinem Team von der II. Abteilung für Innere Medizin der Semmelweis-Universität in Budapest (Ungarn) durchgeführten Studie bekanntgeben zu können. In der Studie wurde das Auftreten von methyliertem Septin9 im Blut von Patienten mit kolorektalem Karzinom auf der linken und rechten Seite des Kolons untersucht.

In einer verblindeten Fallkontrollstudie mit insgesamt 184 Studienteilnehmern, wurden Blutproben von 92 Darmkrebs-Fällen (56 links-, 36 rechsseitige Fälle) untersucht. Bei insgesamt 88 Krebsfällen wurde dabei methyliertes Septin9 gefunden, was einer Sensitivität von 96 % für alle kolorektalen Karzinome bei einer Spezifität von 85 % entspricht. Die Kontrollgruppe bestand aus 92 Proben von Individuen, bei denen sich koloskopisch kein Hinweis auf das Vorliegen einer Erkrankung ergab. Die Sensitivität für die Erkennung von links- bzw. rechtsseitigen Fällen lag bei 96 % bzw. 94 % und zeigte damit keinen signifikanten Unterschied zwischen der Krebserkennung auf beiden Seiten des Kolons.

In einer Untergruppe von 39 Probanden, die zusätzlich zum Septin9-Test einen Stuhltest auf okkultes Blut erhielten (FOBT, Hemoccult II Stuhltest), lagen die Sensitivitäten für FOBT bei 83 % für die Erkennung der 12 linksseitigen Krebsfälle und bei 50 % für die 10 rechtsseitigen der Studie. Insgesamt lag die Sensitivität für FOBT bei 68 % und die Spezifität bei 71 %.

Die vollständigen Daten werden von Professor Molnár in nächster Zeit zur Veröffentlichung in einem wissenschaftlichen Journal eingereicht werden.

Dr. Jürgen Beck, Senior Vice President Medical Affairs, kommentierte: "Diese Ergebnisse bestätigen die von Epigenomics und anderen in zuvor berichteten Leistungsbewertungen für die Erkennung von Darmkrebs in Fallkontrollstudien. Sie belegen den Nutzen und die Überlegenheit des Testens auf methyliertes Septin9 im Blut für die Darmkrebs-Früherkennung, unabhängig von der Lage der Tumoren."

Epigenomics' rechtlicher Hinweis.

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

Epigenomics AG

Die Epigenomics AG (www.epigenomics.de) ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das eine Pipeline eigener Produkte für Krebs entwickelt und vermarktet. Diese Produkte erlauben es Ärzten, Krebserkrankungen früher und genauer zu diagnostizieren, wodurch ein besserer Therapieerfolg für die Patienten ermöglicht wird. Epigenomics' Hauptprodukt ist der blutbasierter Test Epi proColon® für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Test wird in Europa bereits vermarktet und befindet sich für den US-amerikanischen Markt in der Entwicklung. Die große Akzeptanz der Technologien und Produkte des Unternehmens bestätigt sich in einer Vielzahl von Partnerschaften mit führenden Unternehmen in der Diagnostikindustrie, darunter Abbott, QIAGEN, Sysmex und Quest Diagnostics. Epigenomics ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit Standorten in Europa und den USA.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BEMERs Europäische Gesundheitsinitiative: Recap Sportkongresse in Österreich

, Gesundheit & Medizin, BEMER Int. AG

Die Europäische Gesundheitsinitiativ­e (EGI) der BEMER Int. AG ist in vollem Gange. Anfang Dezember lag der Fokus auf dem Thema Sport. In Österreich...

Salzig-frische „Meeresbrise“ im Lieblichen Taubertal

, Gesundheit & Medizin, NewsWork AG

Es ist eine ganz besondere „Atempause“, mit der Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim im Lieblichen Taubertal seine Gäste auch...

Neue Cryptowährung hält Einzug in die moderne Zahnmedizin

, Gesundheit & Medizin, SWISS Dentaprime

Das öffentliche Interesse an Themen rund um Bitcoin und Co. scheint derzeit nahezu unerschöpflich. Cryptowährungen, die auf der Blockchain-Technologie...

Disclaimer