Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 294098

Epigenomics AG: Studie zeigt Patientenpräferenz für Blutbasierte Darmkrebs-Früherkennung

Berlin, Deutschland, und Seattle, WA, USA, (lifePR) - Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX) gab heute bekannt, dass Ergebnisse einer Studie über die Präferenzen bei den Methoden zur Früherkennung von Darmkrebs von Jennifer Taber et al. (Abteilung für Psychologie der University of Utah, Huntsman Cancer Institut, ARUP Laboratories) bei der Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für Präventive Onkologie in Washington DC am 5. März präsentiert wurden.

Die Studie bewertete bei 100 Teilnehmern, die für Darmkrebs-Früherkennung in Frage kamen von denen aber 44 % zuvor nicht an Früherkennungsmaßnahmen teilgenommen hatten, das Verhalten und die Präferenzen zur Früherkennung in Bezug auf FOBT (Stuhltest), Darmspiegelung und Septin9 blutbasierter Test. Bei der Studie wurden Teilnehmer in einem geführten Interview 90 Minuten lang über die verschiedenen Methoden zur Früherkennung, sowie über die Kosten und Genauigkeit aller Tests informiert und sollten im Anschluss einen Fragebogen ausfüllen.

Unter der Prämisse der Leistungsfähigkeit des Septin9-Tests von ARUP (90 % sensitiv, 89 % spezifisch; Warren et al. 2011) und eines Preises von ca. US$ 180, gaben zwei Drittel der bislang nicht an Darmkrebs-Früherkennung teilnehmenden Personen an, dass sie einen Septin9-Test jeder anderen Früherkennungsmethode vorziehen würde. Unter den positiven Aspekten des Tests gaben die Befragten vor allem die Bequemlichkeit (62 %), Kosten (52 %) und Genauigkeit (55 %) an. Zu den negativen Aspekten zählten die Teilnehmer die Unfähigkeit Polypen zu erkennen (6 %) sowie die fehlende Erstattung durch die Versicherungen (6 %).

Noel Doheny, Vorstandsvorsitzender von Epigenomics' US Niederlassung und Mitglied des Epigenomics Senior Management Teams merkte an: "Die Studie belegt das die Einfachheit eines blutbasierten Tests zu erhöhter Akzeptanz und somit größerer Teilnahme an Darmkrebs-Früherkennung führen sollte. Es unterstreicht den Wert den blutbasierte Septin9-Tests als zusätzliche Alternative bei der Erkennung von Darmkrebs potentiell darstellen".

Karen Heichman, Ph.D., VP Oncology Technology Development & Licensing, ARUP Laboratories fügte hinzu: "ARUP ist stolz darauf einen nichtinvasiven blutbasierten Ansatz zur Verfügung zu stellen, den Leute für die frühe Erkennung von Darmkrebs nutzen können".

Epigenomics' rechtlicher Hinweis.

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

Epigenomics AG

Die Epigenomics AG (www.epigenomics.de) ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das eine Pipeline eigener Produkte für Krebs entwickelt und vermarktet. Diese Produkte erlauben es Ärzten, Krebserkrankungen früher und genauer zu diagnostizieren, wodurch ein besserer Therapieerfolg für die Patienten ermöglicht wird. Epigenomics' Hauptprodukt ist der blutbasierter Test Epi proColon® für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Test wird in Europa bereits vermarktet und befindet sich für den US-amerikanischen Markt in der Entwicklung. Die große Akzeptanz der Technologien und Produkte des Unternehmens bestätigt sich in einer Vielzahl von Partnerschaften mit führenden Unternehmen in der Diagnostikindustrie, darunter Abbott, QIAGEN, Sysmex und Quest Diagnostics. Epigenomics ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit Standorten in Europa und den USA.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marco Montanez: "Kaum kein Körperteil wird so offensichtlich vernachlässigt wie unsere Füße!"

, Gesundheit & Medizin, Meyer & Meyer Fachverlag & Buchhandel GmbH

Wir sind geborene Läufer, aber die Haltungsbedingungen sind mit der Zeit immer schlechter geworden. Aus Freilandhaltung wurde Käfighaltung. Stühle...

Platz 2 für die Viszeralchirurgie der Klinik Hallerwiese im NZ-Klinikcheck

, Gesundheit & Medizin, Diakonie Neuendettelsau

Eine Silbermedaille für die Klinik Hallerwiese/Cnopfsch­e Kinderklinik: Beim diesjährigen Klinikcheck der „Nürnberger Zeitung“ belegt das Nürnberger...

Demenz-Stammtisch für ehemalige thyssenkrupp-Mitarbeiter in Duisburg-Hamborn

, Gesundheit & Medizin, NOVITAS BKK

Die Krankenkasse Novitas BKK und thyssenkrupp laden einmal im Monat zu einem Stammtisch für demenzkranke ehemalige thyssenkrupp-Mitarbeiter und...

Disclaimer