Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 660661

Sparkassen Open 2017: Dritte 59er-Runde in der Geschichte der Pro Golf Tour?

München, (lifePR) - Vom 6. bis 8. Juli findet das erste Pro Golf Tour Turnier des Jahres auf deutschem Boden statt: Dann kämpfen 132 Spieler im Bochumer Golfclub um den Titel der Sparkassen Open 2017. Der abwechslungsreiche Platz ist bereits zum dritten Mal in Folge Schauplatz des Profiturniers. Bei der ersten Auflage im Sommer 2015 gelang Robin Kind ein Traumresultat: Der Niederländer benötigte am zweiten Tag nur 59 Schläge.

Es ist ein sehr kleiner, elitärer Kreis, der von sich behaupten kann, eine 59 gespielt zu haben. Zwei Professionals gelang das Kunststück bisher bei einem Turnier der Pro Golf Tour: 2006 war es der spätere Major-Sieger Martin Kaymer aus Mettmann, der in Runde 2 der Habsburg Classic lediglich 59 Schläge benötigte, 13 unter Par. Neun Jahre später stand der Niederländer Robin Kind aus Den Haag bei der Sparkassen Open 2015 kurz davor, sogar die internationale Bestmarke von 58 Schlägen zu knacken. Sein Putt an Spielbahn 18 lippte jedoch aus, und so unterschrieb letztlich auch er eine 59er-Runde. Im letzten Jahr bewies Kinds Landsmann Maarten Bosch, dass der Platz des Bochumer GC tatsächlich sehr tiefe Runden erlaubt, als er im zweiten Durchgang eine 63 spielte; den Sieg holte Bosch am Ende im Stechen.

Auf dem idyllischen gelegenen Platz im Herzen Nordrhein-Westfalens entscheidet vor allem die richtige Platzstrategie über Sieg und Niederlage, und belohnt wird der Mut zum Angriff im richtigen Augenblick. Neben „Mr. 59" Robin Kind und Titelverteidiger Maarten Bosch sind in diesem Jahr auch alle aktuellen Top-Spieler am Start, das Feld ist vollständig ausgebucht: In Bochum gehen 132 Akteure an den Abschlag, darunter mit Nicolai von Dellingshausen, Ben Parker, Pedro Figueiredo, Robbie van West und Stanislav Matus geschlossen die fünf Führenden der Pro Golf Tour Order of Merit. Besondere Aufmerksamkeit ist dabei von Dellingshausen und Parker gewiss, denn beide haben die Chance, mit dem jeweils dritten Saisonsieg den direkten Aufstieg auf die European Challenge Tour zu schaffen. Insbesondere konnte zuletzt Nicolai von Dellingshausen seine exzellente Form eindrucksvoll unter Beweis stellen, als die aktuelle Nummer 1 der Pro Golf Tour die BMW International Open 2017 auf dem 26. Platz beendete und das Top-Turnier der European Tour damit als bester Deutscher abschloss.

Ob Nicolai von Dellingshausen auch in Bochum die Nummer 1 ist, oder ob es wieder ein Ergebnis unter der magischen 60-Schläge-Marke geben wird, bleibt abzuwarten. In jedem Fall erwartet die Teilnehmer ein Meisterschaftsplatz in hervorragendem Zustand, mit ebenso schnellen wie treuen Grüns. Ab Donnerstag, 6. Juli, geht es für die Professionals beim von der Sparkasse Bochum unterstützten Ranglistenturnier ein weiteres Mal um 30.000 Euro Preisgeld und um ebenso viele Ranglistenpunkte.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei, Zuschauer sind herzlich willkommen. Weitere Infos zur Pro Golf Tour und zur Sparkassen Open 2017 gibt’s unter www.progolftour.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

21sportsgroup nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

, Sport, 21sportsgroup GmbH

Die 21sportsgroup, eine europaweit erfolgreiche Sportplattform hat -weniger als ein Jahr nach dem ersten Spatenstich- ihr neues Logistikzentrum...

Rennradtour des Sport- und Spendenprojekts „Team PHenomenal Hope Germany – Für eine Zukunft ohne Lungenhochdruck“ quer durch Deutschland im Juli 2018

, Sport, Pulmonale Hypertonie (PH) e.V.

Die Tour steht unter dem Motto „Let me be your lungs“. Jeder der Fahrerinnen und Fahrer übernimmt dabei die Patenschaft eines an PH erkrankten...

E1 Wildschönau: So viel E1 wie noch nie

, Sport, Tourismusverband Wildschönau

Der dritte Stopp der KENDA Enduro One Serie 2018, der die Teilnehmer in die Wildschönau führt, verspricht ein Rennen der Superlative zu werden....

Disclaimer