Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67583

Klaus Hübner in Westzeit 10/2008

(lifePR) (München, ) Schaut man auf die Liste der Musiker, mit denen Jun Miyake bereits zusammen gearbeitet hat, wundert man sich nicht mehr über die Vielfältigkeit des Japaners. Vinicius Cantuaria, Arlo Lindsay, Hal Willner, Grace Janes, Beth Gibbons, Seigen Ono - alles Namen, die für unterschiedlichste musikalische Stile stehen. Einige von ihnen unterstützen Miyake auch auf seinem neuesten Album "Stolen From Strangers", einer exzellenten Mischung aus Pop und Jazz, Brasil und Alro. "Yellowbird"-Label-Chef Werner Aldinger hat hier einen Glücksgriff gelandet,denn Jun Miyake zeigt sich als Allrounder der besseren Art. Mit Ko-Autor und Gitarrist Arto Lindsay an seiner Seite holt Miyake spannende und ohrgängige Klänge aus seinen favorisierten Instrumenten Trompete, Flügelhorn und Piano. Bei Jun Miyake kommt man auf eine ganze Menge Gedanken, die mit Exotik und Erotik nur andeutungsweise umschrieben sind. Sängerin Lisa Papineau erinnert stimmlich an Björk,was jedoch überhaupt nicht nach Plagiat aussieht. Ihr Beitrag zur Miyake-CD und der von Vinicius Cantuaria sowie dem Bulgarischen Sinfonie Orchester ist eine echte Bereicherung der faszinierenden Musik.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer