lifePR
Pressemitteilung BoxID: 424402 (Emirates Hotels & Resorts)
  • Emirates Hotels & Resorts
  • Schwalbenstraße 15
  • 63263 Neu-Isenburg
  • http://www.emirateshotelsresorts.com
  • Ansprechpartner
  • Markus Schlichenmaier
  • +49 (89) 179190-0

Neue A380-Destination im Emirates-Streckennetz

Ab Mitte Dezember tägliche Flüge nach Mauritius

(lifePR) (Frankfurt/Dubai, ) Kapazitätserhöhung bei Emirates: Ab dem 16. Dezember 2013 wird die internationale Fluggesellschaft auf einem ihrer beiden täglichen Flüge vom Drehkreuz in Dubai nach Mauritius Flugzeuge vom Typ Airbus A380 einsetzen. Bislang wird die Route mit Jets vom Typ Boeing 777-300 bedient. Auch in Zukunft fliegt Emirates die Insel im Indischen Ozean zweimal am Tag an. Durch den Einsatz der A380 wird die Kapazität auf dieser Strecke um 153 zusätzliche Sitzplätze erhöht - verteilt auf First Class, Business Class und Economy Class.

Das größte Passagierflugzeug der Welt kommt ab Mitte Dezember 2013 dienstags, donnerstags, freitags und sonntags auf dem Flug EK701 zum Einsatz. Des Weiteren wird der Flug EK3701 montags, mittwochs und samstags mit Jets vom Typ A380 durchgeführt. Die Flüge unter den beiden Flugnummern starten in Dubai jeweils täglich um 03.10 Uhr und landen in Mauritius um 09.40 Uhr. Der Rückflug EK702 / EK3702 verlässt Mauritius um 18.20 Uhr und erreicht Dubai um 01.10 Uhr am darauffolgenden Tag (jeweils Ortszeiten).

Im März 2013 setzte Emirates sein Flaggschiff bereits einmalig auf der Strecke vom Dubai International Airport zum Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport in Mauritius ein. Die erste Landung einer Emirates A380 auf der Insel im Indischen Ozean erfolgte anlässlich des 45. Jubiläums der Unabhängigkeit des Inselstaats. Luftfahrtbegeisterte können sich die Erstlandung online als Video ansehen.

Thierry Antinori, Emirates Executive Vice President und Chief Commercial Officer: "Im März haben wir unser Flaggschiff A380 erstmals auf diese wunderschöne Insel gebracht. Dabei konnten wir feststellen, wie viel Zuspruch das Flugzeug bei unseren Kunden auf dieser Strecke erfährt. Es ist uns eine Ehre, Mauritius ab Dezember als erste Insel im Indischen Ozean täglich mit der A380 zu bedienen. Die strategische Entscheidung, die Kapazität auf der Verbindung zu erhöhen, verdeutlicht unser fortwährendes Engagement, den Tourismus auf Mauritius zu unterstützen. Die weltweite Nachfrage nach Erholungsreisen in die Region hat zugenommen. Mit der zusätzlichen Kapazität werden wir zahlreiche Flugziele innerhalb unseres Streckennetzes in Europa, dem Nahen Osten und Asien via Dubai noch besser an Mauritius anbinden."

Michael Sik Yuen, Honorable Minister of Tourism and Leisure of Mauritius: "Die A380-Verbindung von Emirates nach Mauritius wird die Bekanntheit und Attraktivität der Destination noch weiter steigern. Der Einsatz des größeren Flugzeugtyps wird die Anzahl verfügbarer Sitzplätze anheben. Zudem hilft er Mauritius auch als Destination, in den neuen und wachsenden Märkten, die von Emirates bedient werden, an Bedeutung zu gewinnen und so unsere touristischen Wachstumsziele für 2014 zu erreichen."

Seit 2002 fliegt Emirates nach Mauritius - zunächst mit drei Flügen in der Woche. Aufgrund fortwährend steigender Nachfrage wird die Strecke seit Dezember 2012 mit zwei täglichen Verbindungen bedient. Durch die Aufnahme von Flügen mit der Emirates A380 werden wichtige Schlüsselmärkte noch besser mit Mauritius verbunden, darunter 33 Flugziele in Europa, 17 im Nahen Osten, 16 auf dem Indischen Subkontinent und 15 im Fernen Osten. Emirates betreibt die Strecke im Codeshare mit Air Mauritius.

Mit aktuell 35 A380-Jets ist Emirates der weltweit größte Betreiber des Flugzeugtyps. Mauritius wird die 23. Destination sein, welche die Fluggesellschaft von Dubai aus mit ihrem Flaggschiff anfliegt. Als weitere zukünftige A380-Destinationen wurden kürzlich Zürich und Los Angeles bekannt gegeben. Bislang bedient die A380-Flotte Amsterdam, Auckland, Bangkok, Brisbane, Hongkong, Jeddah, Kuala Lumpur, London-Heathrow, Manchester, Melbourne, Moskau, München, New York-JFK, Paris, Peking, Rom, Seoul, Singapur, Schanghai, Sydney und Toronto.

In allen Klassen bietet Emirates seinen Gästen das vielfach ausgezeichnete Bordunterhaltungssystem ice, welches Passagieren mit Filmen, TV-Sendungen und Videospielen auf bis zu 1.500 Unterhaltungskanälen ein einmaliges Flugerlebnis ermöglicht. Dank WLAN haben Reisende an Bord der A380 auch unterwegs optimalen Zugang zum Internet. Im Oberdeck stehen First-Class-Passagieren zwei großzügige Spa-Duschen zur Verfügung. Fluggäste der First Class und Business Class kommen darüber hinaus in den Genuss einer exklusiven Bord-Lounge mit Bar.

Seit der Flugzeugtyp vor fünf Jahren in die Flotte aufgenommen wurde, sind bereits 17 Millionen Emirates-Passagiere mit der A380 geflogen. Seit Januar 2013 können A380-Reisende von Emirates das weltweit erste, ausschließlich für den A380-Betrieb gebaute Terminal der Welt in Dubai erleben. Weitere Investitionen am Drehkreuz der Fluggesellschaft sind geplant. Bis 2018 soll der Flughafen Dubai auf eine Kapazität von jährlich 90 Millionen Passagieren wachsen.

Buchungen für die neuen A380-Flüge nach Mauritius sind ab sofort online unter www.emirates.de, telefonisch unter 069 - 945 19 20 00 oder im Reisebüro* möglich.

Aktuell bietet Emirates Business Class-Reisenden besonders attraktive Begleitertarife nach Mauritius, anwendbar bei einer Mindestzahl von zwei bis maximal acht gemeinsam reisenden Personen. Diese sind bei Buchung bis zum 31. Juli 2013 für den Reisezeitraum vom 1. Januar 2014 bis 31. März 2014 (letzter Abflugtag) verfügbar. Mit dem Begleitertarif reisen Gäste der Business Class bereits ab 2.829 Euro von Deutschland nach Mauritius (Preise für Hin- und Rückflug pro Person inklusive aller Steuern und Gebühren).

* Reisebüros können unterschiedliche Servicegebühren erheben.

Emirates Hotels & Resorts

Das internationale Portfolio der Emirates Group umfasst über 80 Unternehmen und beinhaltet neben der Fluggesellschaft Emirates und dnata, dem weltweit viertgrößten Luftverkehrsdienstleister, die Unternehmensdivisionen Emirates SkyCargo, Emirates Destination & Leisure Management sowie Skywards. Die Emirates Group beschäftigt weltweit 68.000 Mitarbeiter. Emirates, eine der am schnellsten wachsenden internationalen Airlines, fliegt seit über 25 Jahren ab Deutschland und bietet täglich drei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt sowie jeweils zwei tägliche Nonstop-Verbindungen von München, Düsseldorf und Hamburg zum internationalen Drehkreuz in Dubai an. Auf dem Nachmittagsflug ab München (EK50) setzt Emirates einen Airbus A380 ein und war damit die erste ausländische Fluggesellschaft, die Deutschland mit der A380 bediente. Das Streckennetz der vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst 134 Destinationen in 77 Ländern auf sechs Kontinenten. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus 201 Großraumflugzeugen, darunter 35 Airbus A380. Mit insgesamt 90 fest bestellten Jets vom Typ A380 ist Emirates weltweit der größte Kunde. Passagieren der First Class und Business Class steht ein kostenloser Chauffeur-Service in Deutschland und Dubai sowie an vielen internationalen Flugzielen zur Verfügung. In exklusiven Emirates-Lounges genießen First-Class- und Business-Class-Passagiere bereits vorab den Komfort, den sie an Bord gewohnt sind. Emirates bietet großzügige Gepäckbestimmungen: Passagiere in der Economy Class können mit 30 kg, in der Business Class mit 40 kg und in der First Class mit 50 kg Freigepäck reisen. Weitere Informationen unter www.emirates.de, www.facebook.com/emirates und www.google.com/+emirates.