Mit Emirates zu den beeindruckendsten Festen Asiens des Jahres 2017

(lifePR) ( Frankfurt/M/Dubai, )
Atemberaubende Natur, lebhafte Städte, ein Paradies für Liebhaber guten Essens: Asien hat jede Menge zu bieten, allem voran eine Vielzahl verschiedener Kulturen. Auf den reizvollsten Festen Asiens dieses Jahres können Reisende einen Einblick in das reiche kulturelle Erbe dieser Weltregion erlangen. Fluggäste aus Deutschland können aus einem Angebot von insgesamt zehn täglichen Flügen ab Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg zum Emirates-Drehkreuz in Dubai wählen. Von dort aus haben Passagiere ideale Anschlussmöglichkeiten zu 45 Destinationen in Asien. Die folgende Zusammenstellung von Emirates gibt einen Überblick über einige der beeindruckendsten Feste Asiens in diesem Jahr – und Inspiration für all jene, die auf der Suche nach unvergesslichen Reiseerlebnissen sind.

Februar: Blumenfestival Chiang Mai (Zielflughafen: Bangkok)

Naturliebhaber werden das Blumenfest in Chiang Mai lieben, das jedes Jahr im Februar stattfindet, wenn alle Pflanzen in voller Blüte stehen. Die Stadt im Norden Thailands richtet die größte Blumenschau des Landes aus – einschließlich einer festlichen Parade mit geschmückten Umzugswagen und Ausstellern in traditionellen thailändischen Gewändern. Zu den weiteren Highlights zählen Blumen- und Pflanzenausstellungen, verschiedene Märkte sowie ein Schönheitswettbewerb.

Februar: Schneefestival Sapporo (Zielflughafen: Tokio-Narita)

Für Reisende, die im Februar lieber einen echten Winter erleben möchten, ist Sapporos groß angelegtes Schnee- und Eisfestival genau das Richtige. Es wird jedes Jahr über sieben Tage gefeiert und hat sich seit dem Start im Jahr 1950 zu einem der größten und beliebtesten Winter-Events in Japan entwickelt. Im Zentrum des Festivals stehen Hunderte von detailreichen Schnee- und Eisskulpturen, aber auch zahlreiche andere Aktivitäten vom Snowboarden bis hin zu einem Schönheitswettbewerb gehören zum Programm.

März: Holi – Fest der Farben (Zielflughafen: Delhi)

Vor nicht allzu langer Zeit noch ein Geheimtipp, gewinnt das Holi-Festival mittlerweile rund um den Erdball an Beliebtheit, und in immer mehr Ländern finden Ableger dieses Festes statt. Das Festival, das vor allem für das Werfen und Auftragen bunter Puder- und Wasserfarben bekannt ist, ist ursprünglich ein altes Hindu-Fest, mit dem der Frühling begrüßt wird. In Indien finden die Holi-Feierlichkeiten fast im gesamten Land statt und können von traditionellen Tempelritualen bis zu ausgelassenen, fröhlichen Partys reichen.

Mai: Vesak-Tag am Borobudur-Tempel (Zielflughafen: Jakarta)

Dieser Feiertag gehört zu den beliebtesten Festen Südostasiens und feiert Geburt, Erleuchtung und Tod von Buddha. Besonders beeindruckend sind die Feierlichkeiten nahe Yogyakarta in Indonesien mit ihrer buddhistischen Lichterprozession am berühmten Borobudur-Tempel. Die Tempelanlage, die aus dem 8. Jahrhundert stammt, wurde von der UNESCO als Weltkulturerbestätte anerkannt.

Juli/August: Esala Perahera in Kandy (Zielflughafen: Colombo)

Esala Perahera ist eines der berühmtesten religiösen Feste Sri Lankas und findet jährlich in der Stadt Kandy statt. Traditionell wird das Fest abgehalten, um für eine reiche Ernte zu beten und die wichtigste Reliquie von Kandy, den Zahn Buddhas, zu ehren. Die zweiwöchigen Feierlichkeiten umfassen unter anderem eine spektakuläre, farbenprächtige Prozession von Tausenden von Trommlern sowie prunkvoll geschmückten Elefanten.

Oktober: Mittherbstfest in Hongkong (Zielflughafen: Hongkong)

Die Wurzeln dieses traditionellen Erntedankfestes reichen über 3.000 Jahre zurück in die Shang-Dynastie. Das Mittherbstfest, auch bekannt als Mondfest, verwandelt Hongkong in ein Spektakel aus Klängen, Farben und Lichtern unzähliger Laternen. Ein besonders sehenswertes Schauspiel ist der Feuerdrachentanz, bei dem sich ein fast 70 Meter langer „Feuerdrache" mit viel Rauch und Fanfaren durch die engen Gassen schlängelt. Zu den beliebtesten Traditionen gehören darüber hinaus die Mondkuchen, kleine Pasteten mit reichhaltigen Füllungen.

November: Lichterfest Loi Krathong in Thailand (Zielflughafen: Bangkok)

Der Vollmond im November markiert das Ende der Regenzeit in Thailand. Der Anlass wird mit Tausenden von „Krathongs" gefeiert, speziellen schwimmenden Skulpturen mit Räucherstäbchen und Kerzen, die auf dem Wasser dahinsegeln und die Wünsche und Hoffnungen der Menschen tragen. Eines der bezauberndsten Feste Thailands.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.