Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 663618

Eine Symbiose aus Multifunktionalität und Effizienz

Kapillarrohrmatten von ELTEC-GeoClima

Berlin, (lifePR) - Anspruchsvolle Architektur bringt klassische Mittel der Klimatisierung schnell an ihre Grenzen. Verwinkelte oder großflächige Räume sind genauso schwer punktgenau zu beheizen oder abzukühlen wie Objekte mit schlechter Dämmung oder Altbauten unter Denkmalschutz. Heizkörper kosten zudem viel Platz und sind selten schön anzuschauen. Kältemittelbasierte Klimasysteme kommen nicht ohne geräuschvolle Teile aus.

ELTEC-GeoClima stellt mit den BLUEMAT Kapillarrohrmatten eine energieeffiziente und vor allem kompromisslos flexible Alternative zu dicken Heizungsrohren und Klimaanlagen mit Gebläse vor. Das Kapillarohrsystem besteht aus einem filigranen Netz von Röhrchen, durch die temperiertes Wasser fließt. Die außergewöhnlich breitflächige Wärmeübertragung ermöglicht ein schnelles und gleichmäßiges Aufheizen/Abkühlen auch von größeren Räumen bei geringen Vorlauftemperaturen.

Dank der geringen Höhe von nur wenigen Millimetern und der einfachen Installation sind die Kapillarrohrmatten multifunktional einsetzbar und auch für einen nachträglichen Einbau im Bestandsgebäude geeignet. Als Fußbodenheizung werden sie direkt in den Estrich gelegt und verschwinden hinter jedem beliebigen Fußbodenbelag.

Als Wandheizung/-kühlung werden die Kapillarrohrmatten direkt in den Putz eingebettet. Wegen der äußerst flachen Struktur kann der Putz extra dünn aufgetragen werden. Dadurch liegt das wasserführende System sehr dicht hinter den Wänden, was ein zeitgemäßes energieeffizientes Klimatisieren ermöglicht: Es reicht aus, 60 - 70% der Wandfläche mit den Kapillaren zu bestücken, um für eine gleichmäßige Wärmeverteilung im gesamten Wohnraum zu sorgen. Auf zusätzliche Wärmeleitbleche kann dabei verzichtet werden. Besonders in schlecht gedämmten Gebäuden lässt sich der Wärmeverlust an den Außenwänden dadurch enorm verringern. Denkmalschutz und eine zeitgemäße Energieeffizienz schließen sich mit einem Kapillarrohrsystem nicht mehr aus.

Auch in der Decke kann das GeoClima-System aus Polypropylen verbaut werden. Als Kühldecke sorgt es hier vor allem im Sommer für gesunde und gleichmäßige Erfrischung von Oben. Denn die Luft, die das Wasser in den Kapillaren abkühlt, sinkt langsam zu Boden, ohne Bewohner, Gäste oder Mitarbeiter durch Zugluft oder ein Gebläse unnötig zu belasten. Genau wie bei der Variante in den Wänden, werden die BLUEMAT Kapillarrohrmatten in den Deckenputz besonders oberflächennah eingepflegt. Das System ist auch ideal für sehr flache abgehängte Gipskartondecken geeignet.

Egal wo das Kapillarrohrsystem verbaut wird - im Boden, an den Decken oder in der Wand - zusehen oder zuhören wird es im fertigen Bau keiner mehr bekommen. Nur den Effekt kann jeder sofort spüren. ELTEC-GeoClima sorgt mit seinen Produkten für mehr Platz, Ruhe und vor allem für ein behagliches Wohlfühlklima genau da, wo es gebraucht wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Garten macht Massivhaus zum Traumhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Der Bau eines Massivhauses ist erst mit der Außenanlage so richtig abgeschlossen. Bauherren sollten mit der Gartenplanung nicht bis nach dem...

Elektrische Heizung per App steuern

, Bauen & Wohnen, Schlüter-Systems KG

Mit dem neuen Temperaturregler Schlüter-DITRA-HEAT-E-R-WIFI lassen sich Boden- und Wandflächen komfortabel zeitgesteuert beheizen. Die Bedienung...

Vorsicht, Falle: Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Angeboten an der Haustüre

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Offenbar haben rumänische (angebliche) Dachdecker die Oberpfalz als lohnendes Arbeitsgebiet für sich entdeckt. In übelster Drückerkolonnen-Manier...

Disclaimer