Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153301

Kooperation der ARDEK mit der EK/servicegroup beschlossen

(lifePR) (Bielefeld/Hofheim, ) Zukünftig werden die Hofheimer Babyspezialisten der ARDEK mit der Bielefelder Mehrbranchenverbundgruppe EK/servicegroup kooperieren. Dies hat die Generalversammlung der ARDEK am 19. März 2010 im Vorfeld der gemeinsamen Ordertage (20./21.03.2010) mit großer Mehrheit beschlossen. Sie folgt damit den Entscheidungen der Aufsichtsräte und Vorstände beider Unternehmen. Der operative Start der Kooperation ist für Mai 2010 geplant.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird das operative Geschäft der ARDEK ausgegliedert und mit der EK-Tochtergesellschaft IGEKA Baby GmbH auf der EK-Plattform in einer neuen GmbH zusammengeführt. "Mit der Kooperation ergeben sich für beide Seiten enorme Vorteile", erklärt Franz-Josef Hasebrink, Vorstandsvorsitzender der EK/servicegroup. Zusammen kommen ARDEK (das Umsatzvolumen der ARDEK beträgt rund 100 Mio. Euro) und IGEKA Baby auf fast 500 Handelspartner mit über 600 Geschäften - die neue GmbH wird damit die Nummer eins im Babymarkt.

Die ARDEK-Vorstände Frank Haensel und Alexander Jelen freuen sich auf die Zusammenarbeit mit der EK/servicegroup: "Die Mehrbranchenverbundgruppe ist der richtige Partner für uns. Mit der IGEKA Baby GmbH gibt es hier bereits Strukturen, die für die Kooperation ideal sind. Gemeinsam können wir unsere Leistungen weiter entwickeln, insbesondere bei den Handelsmarken oder im Importgeschäft."

"Wir freuen uns über das eindeutige Votum der ARDEK-Generalversammlung. In den nächsten Wochen geht es nun in die Details", so die EK-Vorstände Franz-Josef Hasebrink und Bernd Horenkamp sowie die ARDEK-Vorstände Frank Haensel und Alexander Jelen.

"Die Kooperation eröffnet große Potenziale für die aktive Marktgestaltung mit innovativen Konzepten und starken Eigenmarken", so Franz-Josef Hasebrink weiter. Die IGEKA Baby GmbH ist mit ihrem Markenstore-Konzept HappyBaby und den neuen Flächen-Konzepten BabySB und CityBaby-Partner sowie der Handelsmarke ferli erfolgreich. Die ARDEK bringt ihrerseits das Konzept proBaby und die etablierte Marke Oskar's mit in die neue GmbH ein. "Wir sehen für jedes Konzept und auch die Eigenmarken eine Zukunft und investieren weiter in deren Entwicklung", sind sich die Vorstände einig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer