Freitag, 23. Juni 2017


  • Pressemitteilung BoxID 532488

"Sparkassen Lauf(s)pass der Region" startet mit dem Silberseelauf

(lifePR) (Hannover, ) Los geht's! Mit dem traditionellen Auftakt beim kultigen "Silberseelauf" in Langenhagen startete der "Sparkassen Lauf(s)pass der Region" in seine 12. Auflage. Die stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walther schickte gemeinsam mit Thelke Fiebrandt (Sparkasse) das Starterfeld beim Cross-Klassiker auf die Reise. Insgesamt knapp 330 Starterinnen und Starter ließen sich bei strahlendem Sonnenschein und bestem Läuferwetter den Start beim Lauf(s)pass-Auftakt nicht nehmen.

Bis zum Finale beim "Silvester Börsenlauf" am 31. Dezember am Maschsee heißt es nun wieder, Teilnahmestempel zu sammeln und sich auf die Jagd nach dem Gold-, Silber- oder Bronzestatus zu machen.

Die nächsten Sparkassen Lauf(s)pass-Veranstaltungen steigen am 1. März beim Altwarmbüchener See-Lauf, beim BUSINESS Run powered by CeBIT (18.3.) sowie beim 8. Airportrun am 22. März. Insgesamt umfasst die Laufserie unter dem Motto "Eine Region in Bewegung" in diesem Jahr 38 Veranstaltungen.

Alle weiteren Informationen, Daten, Termine und Anmeldemodalitäten zum Lauf(s)pass 2015 finden sich im Internet unter www.marathon-hannover.de/laufpass.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Sachsenring - die Geschichte kurz gefasst

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

2017 feiert der Sachsenring seinen 90. Geburtstag und ist damit eine der ältesten Rennstrecken der Welt. Und es gibt auch noch ein anderes Jubiläum...

Ehrenrunde auf dem alten Sachsenring

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Im Rahmen des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland wird es auch 2017 wieder einen kleinen Vor-Event geben, um die Besucher und die Presse auf...

Neuer Service für Grand-Prix-Besucher

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, seit 2012 Veranstalter des Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring, freut sich...

Disclaimer