Greipel und Geschke erste Top-Fahrer der "Nacht"

(lifePR) ( Hannover, )
Andre Greipel und Simon Geschke haben als erste Top-Fahrer ihren Start bei der diesjährigen „Nacht von Hannover“ am 28. August bestätigt. „Ich habe die schlechteste Tour de France meiner Karriere hinter mir und will zeigen, dass ich nach wie vor brenne und etwas gutzumachen habe“, erklärte der Titelverteidiger der „Nacht“, Andre Greipel, der in Frankreich mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte und seinen insgesamt 11 Tour-Etappensiegen in diesem Jahr keinen weiteren hinzufügen konnte: „Hannover war aber schon immer ein gutes Pflaster für mich; das will ich auch in diesem Jahr wieder beweisen“, so der Top-Sprinter, der sich bereits dreimal in die Siegerliste der „Nacht“ eintragen konnte.

Einer seiner ärgsten Widersacher bei der abendlichen Rundenhatz am Vorabend des Starts der Deutschland Tour wird Simon Geschke sein, der ebenfalls schon im Vorjahr seine Visitenkarte in der niedersächsischen Landeshauptstadt abgab und bei der Tour de France 2019 erneut zu den erklärten Publikumslieblingen und auffälligsten Fahrern zählte.

Nicht aktiv ins Renngeschehen bei dem Radspektakel vor dem Rathaus eingreifen werden der Seriensieger dieser Saison Pascal Ackermann und Tour-Held Emanuel Buchmann vom deutschen Bora-hansgrohe Team. Beide hatten zwar ihr Startinteresse geäußert und werden auch aufgrund der Team-Präsentation der Deutschland Tour vor Ort sein, müssen sich aber der Teamorder beugen und erhalten keine Startfreigabe.

„Bei aller Wertschätzung für die ,Nacht‘: Unsere volle Konzentration gilt uneingeschränkt der Deutschland Tour“, warb Teamchef Ralph Denk um Verständnis: „Das ist unser Heimrennen und da sind wir natürlich ganz besonders gefordert und wollen etwas zeigen.“

Aufgrund des wichtigsten deutschen Rennens, das vom 29. August bis zum 1. September von Hannover bis nach Erfurt führen wird, erleben die Zuschauer bei der „Nacht von Hannover“ in ihrer 31. Auflage in diesem Jahr ein Ausscheidungsfahren (Start 20 Uhr) und das anschließende Rundstreckenrennen. Vorab gibt es auf dem Trammplatz ein großes Radsportfestival und ab 18 Uhr die große Teampräsentation mit etlichen internationalen Superstars wie Tour-Held Julian Alaphilippe und Vorjahreschampion Geraint Thomas.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.