Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 683021

Ideenreiche Pflanzenanzucht im Frühjahr

Ellerau, (lifePR) - Wenn nach den Wintermonaten die ersten Krokusblüten frühlingshaftes Flair verbreiten, läuten sie den Wechsel der Jahreszeiten ein und bringen verheißungsvolle Vorfreude auf das neue Gartenjahr mit.

Werden die ersten Tage heller und wärmer, lassen sich Kräuter, Gemüse und Blumen bereits im eigenen Zuhause vorziehen. Pflanzenanzucht klingt herausfordernd und kompliziert? Ist es aber nicht! Mit der richtigen Ausstattung und einer Portion Geduld & Gärtnerglück lässt sich kinderleicht der Grundstein für leckeres Gemüse zum Naschen oder farbenfroh blühende Pflanzen legen. Romberg CLASSIC bietet Anzuchtprojekten ideale Rahmenbedingungen für ein gutes Gelingen.

Mini-Treibhäuser - Die „Komfortzone“ für Saatgut

Solange es im Freien noch zu kalt ist, fühlen sich Samen in kompakten Zimmergewächshäusern rundum wohl. Hier finden sie einen angenehmen Mix aus Wärme, Luft und Feuchtigkeit. Gewächshäuser, die in ihrer länglichen Form für den Einsatz auf Fensterbänken geeignet sind, haben einen weiteren Vorteil. Sie erlauben vielfältige Anzuchtideen auf kleinstem Raum. Zudem versorgen sie das Saatgut durch ihren hellen Standort mit wertvollem Tageslicht. Stimmen die Voraussetzungen, sind bald die ersten zart grünen Keimlinge sichtbar.

Anzucht-Substrate aus Kokos - Die Qual der Wahl

Anzucht-Substrate benötigen eine spezielle nährstoffarme Zusammensetzung, damit die jungen Pflanzen nicht sofort schwach in die Höhe schießen, sondern zuerst ihre Wurzelbasis stärken. Quelltabletten und Anzuchterde aus nachhaltigem Kokosmaterial eignen sich hervorragend.

Gepresste Quelltabletten sorgen in der Handhabung für einen echten Wow-Effekt: Werden die flachen Taler mit lauwarmem Wasser übergossen, poppen sie sekundenschnell auf und wachsen zu kleinen Türmchen heran. Nun können die Samen einzeln in kleine Vertiefungen gelegt, vorsichtig angedrückt und wieder bedeckt werden. Sehr praktisch und zeitsparend, denn später lassen sie sich ohne umständliches Vereinzeln mitsamt dem Kokos-Ballen auspflanzen.

Die klassische Anzuchterde ist dagegen sofort einsatzbereit. Ihr Plus: Die locker luftige Struktur gibt den jungen Pflanzenwurzeln Raum für Wachstum und fördert damit ihre gesunde Entwicklung. Um Staunässe zu vermeiden, wird die Anzuchterde nicht direkt auf den Boden des Zimmergewächshauses, sondern in passende Anzuchttöpfe gefüllt und mit Saatgut bestückt.

Auch hier gibt es verschiedene Varianten: Töpfe aus Kokos sind biologisch abbaubar und werden von den kräftigen Wurzeln der Keimlinge durchwachsen. Bei der Aussaat erleiden die Jungpflanzen somit keinen Umpflanzschock, denn sie werden mitsamt den Töpfen in die Erde gebracht. Kunststofftöpfe sind ebenfalls gut geeignet und mehrfach verwendbar. Durch ein Ablaufsystem aus Bodenlöchern regulieren sie die Feuchtigkeit und verhindern effektiv nasse Füße für die Wurzeln.

Und jetzt: Ab ins Beet! Spätestens nach den Eisheiligen, wenn die letzten Spätfröste vorüber sind, kommen Sonnenblumen, Tomaten & Co. nach draußen. Dazu werden sie tagsüber für einige Stunden im Schatten an das neue Klima gewöhnt, ehe sie dauerhaft ihren Platz an der frischen Luft finden. Und wer schon einmal einen Strauß aus selbst gezogenen Blumen in die Vase gestellt oder eigenes Gemüse verarbeitet hat, kennt dieses eine spezielle Gefühl: Gärtner-Freude!

Das Romberg Classic Sortiment bietet Equipment für Garten-Begeisterte. Hochwertige Produkte für An-und Aufzucht, Kultivierung und Winterschutz setzen Standards für Garten-Einsteiger, Hobbygärtner und Profis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Weg vom Tablet - rein in den Wald"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat am heutigen Donnerstag den neuen Waldbeauftragten des Bundesministeriums...

Katastrophenschutz übte Großszenario Waldbrand

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ein Waldbrandszenario besonderer Größenordnung hielt vergangenen Samstag rund 820 Einsatzkräfte aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, THW,...

Artenschutz aus Jägerhand - BJV-Naturschutzpreis 2018

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

BJV ehrt  außergewöhnliches Engagement für Natur- und Artenschutz Prominen­te Unterstützung: Bayerns Umweltminister Dr. Marcel Huber übernimmt...

Disclaimer