Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130628

Wirtschaftskrise? Nein Danke...

Das Singleportal IN-ist-DRIN.de spendiert seinen Usern 6.000 Euro Weihnachtsgeld und zeigt, dass es auch anders geht

(lifePR) (Hallstadt, ) Vom 04. November bis 22. Dezember 2009 können die Mitglieder der Single-Community www.IN-ist-DRIN.de nicht nur ihren Traumpartner finden, sondern auch noch Extra-Weihnachtsgeld gewinnen.

3.000 Euro Weihnachtsgeld erwarten den Gewinner, die Zweit- und Drittplatzierten dürfen sich auf Geldgeschenke im Wert von je 2.000 und 1.000 Euro freuen.

Die Teilnahme ist schnell erklärt: Interessenten melden sich bei www.IN-ist-DRIN.de an und erstellen ein eigenes Gewinnspiel-Profil. Hierzu benötigen die Teilnehmer lediglich ein lustiges Bild und eine pfiffige Erklärung, was sie mit dem Extra-Weihnachtsgeld machen wollen.

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Damen und Herren ab 18 Jahren. Die Teilnehmer, deren Profile am besten bewertet wurden, gelangen in die Endrunde. Ab dem 17. Dezember 2009 beginnt das Finish um die Gewinner-Platzierungen. Es können sowohl bereits registrierte Nutzer als auch alle Neuzugänge teilnehmen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

EDEN Single & Freizeit GmbH

www.IN-ist-DRIN.de ist das Singleportal für niveauvolle Partnersuche und Freizeitgestaltung. Betreiber ist die EDEN® - Single & Freizeit GmbH mit Sitz im fränkischen Hallstadt bei Bamberg. In einem Gutachten der anerkannten Usability-Expertin Christiane Thaller aus dem Jahr 2007 glänzt IN-ist-DRIN mit sehr guten Bewertungen in Fragen der Sicherheit, der Qualität und des Services.

Das Singleportal IN-ist-DRIN steht für eine Partnersuche mit Niveau. Auf Qualität wird größter Wert gelegt. Anmeldungen, Profile und Bilder kommen erst nach einer kritischen Prüfung öffentlich auf die Plattform. "Jedes neue Nutzerprofil wird von unseren Mitarbeitern per Hand überprüft, bevor es online geschaltet wird. Die Zeit und Mühe, die wir in unsere Kontrolle investieren, dürfte in der Branche einzigartig sein", erklärt Hans-Jürgen Förtsch, Geschäftsführender Gesellschafter. Für Kunden bedeutet dies wiederum größte Sicherheit vor unseriösen Angeboten.

Schnellen Erfolg bei der Suche nach dem passenden Partner verspricht ein ausgewogenes Verhältnis von männlichen und weiblichen Mitgliedern. Zahlreiche Anmeldungen aus dem deutschsprachigen Raum und darüber hinaus sprechen für den Erfolg der Kontaktbörse, die seit Mai 2003 am Markt ist und seit Bestehen auf rund 1,2 Millionen Anmeldungen zurückblicken kann.

Täglich verzeichnet das Portal über 50.000 Besucher. Mehr Infos unter www.IN-ist-DRIN.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer