Strategien - Standards - Entwicklungen

DWA-Inspektions- und Sanierungstage zum Zustand der Kanäle

(lifePR) ( Hennef, )
Zum vierten Mal finden am 22. und 23. November 2016 in Dortmund die DWA-Inspektions- und Sanierungstage (IST) statt. Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) stellt Strategien, Standards und Entwicklungen bei der Inspektion und Sanierung von Entwässerungssystemen vor. Sanierungsmaßnahmen und –konzepte werden präsentiert. Ein weiterer Fokus liegt auf dem integralen Datenmanagement. Branchenkenner berichten aus der Praxis.

Die parallel laufenden Foren Inspektion und Sanierung befassen sich unter anderem mit den Ergebnissen der DWA-Umfrage zum Zustand der Kanalisation in Deutschland und den sich daraus ergebenden Konsequenzen für Sanierungsstrategien. Außerdem werden Weiterentwicklungen der Technik und der technischen Regeln sowie Best-Practice-Beispiele  aus den Bereichen Inspektion und Sanierung vorgestellt.

Teil des Programms ist auch eine Diskussionsrunde mit dem Titel Was sind die Zukunftsaufgaben zur Kanalsanierung?

Inspektions- und Sanierungstage (IST): Anerkannte Fortbildung

Die Inspektions- und Sanierungstage richten sich an Ingenieure, Kanalinspekteure, Zertifizierte Kanalsanierungsberater, Sachkundige der Grundstücksentwässerung aus Kommunen, Ingenieurbüros und der ausführenden Firmen. Sie sind als Ki-Fortbildung anerkannt. Inhaber eines DWA-Ki-Passes können dessen Geltungsdauer durch die Teilnahme an der Veranstaltung um weitere drei Jahre verlängern.

Grundlage des Ki-Passes sind die Bestimmungen des Merkblatts DWA-M 149-5 Zustandserfassung und –beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 5: Optische Inspektion.

Fachausstellung, Information und Anmeldung

Ergänzend zur Tagung haben die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in der die Veranstaltung begleitenden Fachausstellung über Produktneuheiten und Innovationen zu informieren. Außerdem bietet das abendliche Get-together Möglichkeiten zum Austausch.

Die Inspektions- und Sanierungstage finden in Kooperation mit der German Society for Trenchless Technology e. V. (GSTT), dem Güteschutz Kanalbau, dem Verband zertifizierter Sanierungsberater für Entwässerungssysteme e. V. (VSB), dem Verband der Rohr- und Kanaltechnikunternehmen (VDRK)  und dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) statt.

Veranstaltungsort ist das Kongresszentrum Westfalenhallen, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund.

Die Dauerkarte kostet 690 Euro, DWA-Mitglieder und Mitglieder von DWA-Kooperationspartnern zahlen 570 Euro. Informationen und Anmeldung über Himani Karjala, Telefon: 02242 872-244, E-Mail: karjala@dwa.de oder unter www.dwa.de/ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.