Gewässer erhalten - entwickeln - verbessern

DWA lobt Gewässerentwicklungspreis aus

(lifePR) ( Hennef, )
Ab sofort können sich Projektträger um den Gewässerentwicklungspreis der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) bewerben. Der Preis zeichnet Maßnahmen aus, die die Erhaltung, naturnahe Gestaltung und Entwicklung von Gewässern im urbanen Raum vorbildlich demonstrieren. Er wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal ausgeschrieben.

Gewässerökologie genießt Ansehen

Mit der Vergabe des Preises möchte die DWA Initiativen honorieren, die sich um den ökologischen Gewässerschutz, die Wiederherstellung naturnaher Lebensräume an Gewässern und die Verbesserung der Naherholung verdient gemacht haben. Im Jahr 2010 erhielt ein Projekt zur Renaturierung und zum Hochwasserschutz an der Großen Mittweida in Schwarzenberg/Sachsen den Preis. Drei Jahre zuvor wurde das Projekt "Isar-Plan" als hervorragendes Beispiel für die Gestaltung und Entwicklung eines Stadtflusses ausgezeichnet.

Denkmal für den Umweltschutz

Der Gewässerentwicklungspreis wird in Form eines Kunstobjekts vergeben. Zuletzt war dies ein Findling mit einem in Bronze geprägten Hinweis auf das ausgezeichnete Projekt. Der Stein wird in Abstimmung mit dem Preisträger an einem öffentlichen Ort platziert.

Zusätzlich zum Preis können für achtenswerte Maßnahmen zum gewässerbezogenen Umweltschutz Belobigungen ausgesprochen werden.

Das ausgezeichnete Projekt und der Preisträger werden am 22. März 2013, dem Tag des Wassers, bekannt gegeben.

Information und Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2012. Die Bewerbungsunterlagen für den Preis können vom Projektträger eingereicht werden. Es ist aber auch möglich, Projekte für den Preis vorzuschlagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.