Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139520

Sieg für Constanze Stolz (DYC) beim Laser Youth Grand Prix

Düsseldorf, (lifePR) - Auch wenn es derzeit zu kalt zum Segeln ist, konnte Constanze Stolz, 14-jährige Nachwuchsseglerin des Düsseldorfer Yachtclub (DYC) einen weiteren Erfolg verbuchen: Sie errang den Gesamtsieg in dem internationalen Wettbewerb "Laser Youth Grand Prix 4.7" der Mädchen in der Altersklasse U 16.

Dieser Wettbewerb besteht aus einer Serie von Europa-Cup-Regatten, die verteilt über das gesamte Jahr 2009 in verschiedenen europäischen Ländern in den olympischen Bootsklassen Laser Standard (Männer), Laser Radial (Frauen) und Laser 4.7 (Nachwuchs) gesegelt wurden. Die Düsseldorfer Seglerin konnte unter anderen durch ihre Leistungen in den international hochkarätig besetzten Feldern bei den Regatten in Hyeres/Südfrankreich, in Hoorn/Niederlande sowie in Abenraa/Dänemark punkten. Damit stand sie nach dem letzten Europa-Cup in Hvar/Kroatien in der letzten Dezember-Woche 2009 als Gesamtsiegerin in ihrer Alterskategorie fest. Auf Platz zwei und drei folgten eine finnische und eine ungarische Seglerin.

Während sich die Wintersportler in hiesigen Regionen über den Schnee freuen, sitzt Constanze derzeit ungeduldig in der Warteposition. Sie möchte gern schnellstmöglich ihr Wintertraining auf dem Wasser fortsetzen, was aber erst ab drei Grad Celsius möglich ist, da sonst die Leinen am Boot festfrieren. Für 2010 hat die Schülerin des St.-Ursula-Gymnasiums bereits feste Ziele ins Visier genommen: zum einen die Teilnahme an der Jugend-Weltmeisterschaft in der für Frauen olympischen Bootsklasse Laser Radial im Juli in Largs vor der schottischen Küste. Dann die Fortsetzung ihrer Starts bei den Europa-Cups, diesmal aber nicht mehr in der Nachwuchsklasse Laser 4.7, sondern ebenfalls im olympischen Laser Radial.

Die erste Herausforderung des Jahres ist jedoch eine ganz besondere: Constanze möchte bei der im April vor der südfranzösischen Stadt Cannes stattfindenden Weltmeisterschaft in der Bootsklasse Byte C II die Qualifikation für die erste Jugend-Olympiade im August 2010 in Singapur schaffen. Dafür musste sie sich in den vergangenen Monaten mit dem in Europa bislang noch nicht so verbreiteten Byte vertraut machen und neben der Arbeit in der Bootsklasse Laser intensiv trainieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer