Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158763

Beim Düsseldorfer Yachtclub zu Gast: Sailing Team Germany auf gutem Kurs

(lifePR) (Düsseldorf, ) Zu Gast im Düsseldorfer Yachtclub (DYC) waren jetzt die Verantwortlichen im Segelsport aus ganz Deutschland: Zum einjährigen Bestehen des Sailing Team Germany, der Bundesinitiative zur Förderung des Leistungssegelns in Deutschland, trafen sich in den Räumen des DYC an der Rotterdamer Straße zahlreiche Repräsentanten von Vereinen, Landesverbänden und Klassenvereinigungen. Im Mittelpunkt der Beratungen standen die aktuelle Entwicklung des Segelsports in Deutschland sowie die Vorstellung geplanter Projekte der Initiative.
Abdul-Rahman Adib, DYC-Vorsitzender und Vorstandsvorsitzender des Sailing Team Germany, konnte nach einem Jahr eine positive Bilanz ziehen: Zum Start der Initiative im April 2009 hatten zehn Segelvereine und zwei Privatpersonen die Gründung des Sailing Team Germany beschlossen, das seinen Sitz in der Landeshauptstadt Düsseldorf hat. Heute gehören dem Förderverein 32 Segelvereine, Landesseglerverbände und zwei Klassenvereinigungen an. Adib: "Wir freuen uns, dass so viele Vereine und Verbände erkannt haben, dass wir es nur gemeinsam schaffen, den Segelsport in Deutschland voran zu bringen. Wir hoffen, dass noch viele sich unserer Idee anschließen."

Als neues Vorstandsmitglied und Nachfolger von Caroline Hentschel wurde der ehemalige Vizepräsident des Deutschen Seglerverbandes, Emil Steinke, Spandauer Yachtclub, gewählt.

Parallel zur Jahresmitgliederversammlung von Sailing Team Germany beriet der Deutsche Seglerverband unter Leitung von Thorsten Haverland, DSV Vizepräsident für Leistungssport, gemeinsam mit ausgewählten Repräsentanten einiger Klassenvereinigungen neue Kriterien zur Nominierung einer deutschen Segel-Nationalmannschaft.

Abdul-Rahman Adib zeigte sich sehr erfreut über die positive Entwicklung des Sailing Team Germany und den positiven Verlauf der Tagung. Grund zur Freude hatte er in den vergangenen Tagen auch durch die großen Erfolge der jungen Segler-Talente des Düsseldorfer Yachtclubs: Constanze Stolz (15) schaffte bei der Weltmeisterschaft in der Bootsklasse Byte C II im südfranzösischen Cannes die Qualifikation zur ersten Jugend-Olympiade im August in Singapur. Der zwölfjährige Ingmar Vieregge ersegelte in der Jüngstenbootsklasse Optimist beim "Lake Garda Meeting", mit mehr als 700 Teilnehmern die weltweit größte Optimisten-Regatta, in seiner Altersklasse den zweiten Platz.

Die kommende Jahrestagung von Sailing Team Germany findet am Samstag, 16. April 2011, in Düsseldorf statt

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen verliert gegen Flensburg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen unterlag am Sonntag dem Weltklasse-Team der SG Flensburg-Handewitt mit 18:26 (10:12). Das Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson...

Eng und Collard verpassen im ADAC GT Masters das Podium knapp - Siege der BMW Piloten in der BTCC und der Pirelli World Challenge

, Sport, BMW AG

. - ADAC GT Masters: Platz fünf für das BMW Team Schnitzer in der Lausitz. - BTCC: Sieg und 150. Podiumsplatzierung für West Surrey Racing. -...

BMW i und MS Amlin Andretti sammeln in Paris Punkte

, Sport, BMW AG

. - Robin Frijns holt für MS Amlin Andretti Platz sechs beim Paris ePrix. - Ereignisreiches Rennen in der französischen Hauptstadt. - António...

Disclaimer