lifePR
Pressemitteilung BoxID: 686986 (DSV Deutsche Saatveredelung AG)
  • DSV Deutsche Saatveredelung AG
  • Weissenburger Straße 5
  • 59557 Lippstadt
  • http://www.dsv-saaten.de
  • Ansprechpartner
  • Angelika Hemmers
  • +49 (2941) 296489

Ergebnis der Deutschen Saatveredelung AG über den Erwartungen

(lifePR) (Lippstadt, ) Die Deutsche Saatveredelung AG (DSV) schloss das zum 30. Juni endende Geschäftsjahr 2016/17 mit einem Ergebnis oberhalb der Erwartungen ab. In einem schwierigen Marktumfeld ist das internationale Geschäft weiter ausgebaut worden.

Die DSV Gruppe, zu der die deutsche Muttergesellschaft und vollkonsolidierte Tochterunternehmen in den Niederlanden, Dänemark, Frankreich, Großbritannien und Polen gehören, erreichte im Wirtschaftsjahr 2016/17 mit rund 600 Mitarbeitern einen Umsatz von 167,4 Mio. EUR (Vorjahr: 163,4 Mio. EUR). Es wurde in der Gruppe ein Vorsteuerergebnis (EBT) von 4,9 Mio. EUR (Vorjahr: 3,3 Mio. EUR) erzielt.

Die Muttergesellschaft Deutsche Saatveredelung AG mit Hauptsitz in Lippstadt erzielte davon mit rund 460 Mitarbeitern insgesamt 150,8 Mio. EUR Umsatz, der damit im Vergleich zum Vorjahr (151,7 Mio. EUR) stabil blieb.

"Auch in diesem Geschäftsjahr war die wesentliche Aufgabe, die Marktposition der DSV zu behaupten und gleichzeitig das starke Wachstum der vergangenen Jahre organisatorisch zu bewältigen", kommentiert Clive Krückemeyer, Vorstand der DSV. "Vor diesem Hintergrund sind wir mit dem Ergebnis des Wirtschaftsjahres sehr zufrieden."

Langanhaltend niedrige Milchpreise und das unter Druck stehende Preisniveau für Konsumware von Ackerkulturen sind der Hintergrund für das herausfordernde Umfeld. Mit guter Vertriebsarbeit und erfolgreich gepflegten Kundenbeziehungen hat sich die DSV gut positioniert. Deutlich wird dies besonders in den stabilen Warenverkäufen in Höhe von 130,8 Mio. EUR (Vorjahr: 130,2 Mio. EUR).

Die Gräser sind nach wie vor die größte Warengruppe der DSV. Ihr Umsatz beläuft sich inzwischen auf 57 Mio. EUR. Ein Gutteil dieser Umsätze entstammt inzwischen nicht mehr ausschließlich dem landwirtschaftlichen Bereich, sondern dem Rasengeschäft, wo sich die DSV mit ihren Sorten sehr gut positioniert sieht.

"Die Züchtung ist die Grundlage unserer Tätigkeit. Mehr als 6 Mio. EUR haben wir hier in der DSV Gruppe im Wirtschaftsjahr investiert. Wir sichern unsere angestammten Märkte durch Innovationen und sind in der Lage neue Märkte zu bearbeiten", begründet Vorstand Johannes Peter Angenendt die Investitionssumme.

Aber auch in anderen Segmenten kommt die DSV weiter voran. So sind der Mais- wie auch der Ökobereich stetig gewachsen und tragen sehr positiv zum Erfolg des Saatgutexperten aus Lippstadt bei. Das Rapsgeschäft blieb konstant. Der Absatz von Leguminosen und Zwischenfrüchten in Deutschland ging leicht zurück. Regulatorische Einschränkungen und gestiegener Wettbewerbsdruck konnten nicht komplett aufgefangen werden.

Aussichten

Die Megatrends auf den internationalen Agrarmärkten bestehen fort. Die Erzeuger stehen unter wachsendem internationalen Wettbewerbsdruck. Zusätzlich nimmt der umweltpolitische Einfluss auf die Landwirtschaft, besonders in Deutschland, stetig zu. Die DSV sieht sich durch ihre Strategie einer Integrierten Qualität mit eigener Züchtung, eigener Vermehrung und Produktion, anerkannt fachlich kompetenter Beratung der Landwirte und ihrer Kundennähe sehr gut positioniert und für zunehmenden Wettbewerb gewappnet.

Die in Deutschland geplanten Anlageninvestitionen entfallen überwiegend auf den fortschreitenden Ausbau der Zuchtstation in Salzkotten-Thüle sowie auf weitere Ersatz- und Neuinvestitionen im Bereich der Fertigungsstandorte. Ein weiterer Investitionsschwerpunkt liegt auf der begonnenen Modernisierung der Prozess- und IT-Infrastruktur der DSV. Zentralisierung, Digitalisierung und Internationalisierung sind die Stichworte hinter der strategischen Marschroute.

DSV Deutsche Saatveredelung AG

Die Deutsche Saatveredelung AG ist ein traditionsreiches Pflanzenzuchtunternehmen mit Hauptsitz in Lippstadt, Deutschland. Forschung, Züchtung, Produktion und Vertrieb verschiedener Kulturarten ist das Ziel des Unternehmens, dessen Wurzeln 90 Jahre zurückreichen. Zur DSV Gruppe gehören folgende Unternehmen, die vollständig in den Konzernabschluss einbezogen werden:

. Deutsche Saatveredelung AG, Lippstadt (Mutterunternehmen)
. DSV France S.a.r.l., Poinville/Frankreich
. DSV Frø Danmark A/S, Holstebro/Dänemark
. DSV Polska Sp.z o.o., Wagrowiec/Polen
. DSV United Kingdom Ltd., Downham Market/Großbritannien
. DSV zaden Nederland B.V., Ven Zelderheide/Niederlande

Außerdem wird die DL Seeds Inc., Morden/Kanada anteilsmäßig in den Konzernabschluss einbezogen