Saison 2010: Gut in den Sommer gestartet

Steigender Buchungsumsatz in Reisebüros bestätigt Aufwärtstrend

(lifePR) ( Berlin, )
Die Sommerzeit hat begonnen und die Deutschen bereiten sich auf ihren wohlverdienten Urlaub vor. In diesen Tagen beginnen in den vier Bundesländern Bremen (24. Juni), Niedersachsen (24. Juni), Sachsen (28. Juni), Sachsen-Anhalt (24. Juni) und Thüringen (24. Juni) die Schulferien. Viele Bundesbürger haben ihren Urlaub bereits im Voraus geplant und gebucht. "Die Reisebranche ist gut in den Sommer 2010 gestartet", fasst Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV) das Buchungsergebnis der ersten Monate zusammen. "Ich bin zuversichtlich, dass wir am Ende der Saison eine positive Bilanz ziehen können." Laut aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens GfK liegen die Buchungsumsätze der Reisebüros derzeit im Vergleich zum Vorjahr monatlich deutlich im Plus.

Für die Sommersaison verzeichnet der stationäre Vertrieb bei den bis Ende Mai eingegangenen Buchungen für die Abreisemonate Mai bis Oktober 2010 einen um 5,9 Prozent höheren Umsatz gegenüber Vorjahr. Die GfK ermittelt in rund 1.200 deutschen Reisebüros die Umsätze der eingehenden Buchungen und rechnet diese repräsentativ auf den Gesamtmarkt hoch.

Zu den beliebten Reisezielen im nahen Ausland mit überdurchschnittlich steigender Nachfrage zählen laut GfK Travel Insights, dem Tourismus- Vertriebspanel des Marktforschungsunternehmens, in diesem Jahr unter anderem Ägypten und die Türkei. Trotz der Aschewolke lag das Plus beim Buchungsumsatz insgesamt allein im April bei 15 Prozent; im Mai wurde acht Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr erwirtschaftet. Stark gebucht wurden im Monat Mai (für Abreisen in den Sommermonaten) vor allem Reiseziele in der Türkei, Kroatien, Österreich, Tunesien, Ägypten sowie auf den Balearen. Bei den Fernreisezielen sind vor allem die USA in diesem Sommer stark nachgefragt.

In Deutschland, dem Reiseziel Nummer eins der Bundesbürger, haben die Übernachtungszahlen in den ersten Monaten des Jahres laut Deutschem Industrie- und Handelskammertag (DIHK) wieder deutlich angezogen. Das Statistische Bundesamt meldete für April drei Prozent mehr Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen. Diesen Trend belegen auch die Buchungsumsätze in den Reisebüros (GfK Travel Insights) für diesen Sommer sowie die Einschätzungen der DRV-Mitgliedsunternehmen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika hat dem beliebten Reiseland ein deutliches Plus beim Umsatz für die Abreisemonate Juni und Juli beschert.
Dabei ist zu berücksichtigen, dass in Südafrika derzeit Winter ist und daher Nebensaison für das touristische Geschäft herrscht. "Die Chancen stehen gut, dass Südafrika aufgrund der positiven und umfangreichen Medienberichterstattung im Zuge der WM in den kommenden Jahren mit steigenden Besucherzahlen aus aller Welt - darunter auch aus Deutschland, rechnen kann", prognostiziert der DRV-Präsident.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.