Reisebüros helfen Urlaubern weiter

Flugausfälle: Reisende schätzen die persönliche Beratung

(lifePR) ( Berlin, )
Die persönliche Betreuung und Beratung in den deutschen Reisebüros wird von Reisenden geschätzt: Die Mitarbeiter betreuen Kunden, die in den Urlaub fliegen wollten und nun von den Flugstreichungen betroffen sind, oder buchen für die Geschäftsreisenden alternative Reisemöglichkeiten zu ihren Terminen. Die den Flugverkehr seit Freitag lahmlegende Aschewolke führt zu zahlreichen Nachfragen und Umbuchungswünschen der Kunden. Hier zeigt sich ganz deutlich: Wer seine Pauschalreise über ein Reisebüro gebucht hat, ist eindeutig im Vorteil. "Gerade jetzt zeigt sich einmal mehr die Stärke der organisierten Reise, denn die Reiseexperten im Reisebüro finden mit ihrem fundierten Wissen und mit Kreativität immer noch Lösungen", betont DRV-Vorstand und Reisebüroinhaberin Angelika Hummel.

Ununterbrochen sind die Experten damit beschäftigt, den betroffenen Kunden doch noch ihre "schönsten Wochen des Jahres" zu ermöglichen oder Sie über die Flugausfälle zu informieren. "Die Kunden buchen vor allem - wenn möglich - auf alternative Termine oder auf andere Ziele um", so Hummel. Auch Hans Doldi, Reisebüroinhaber und DRV-Vorstandsmitglied, berichtet, dass die Kunden auf ihren Urlaub nicht verzichten wollen und das Angebot der Reiseveranstalter nutzen, um auf andere Ziele umzubuchen. Mit enormem Hochdruck organisieren auch die Geschäftreisebüros für ihre Kunden Alternativen zu den gebuchten Flügen. "Wir buchen viele Kunden auf die nächst gelegenen und geöffneten Flughäfen in Nachbarländern um und versuchen sie dann von dort per Zug oder Mietwagen ans Ziel zu bringen. Nach Großbritannien und Skandinavien haben wir auch schon Reisende mit Fähren und Linienbussen gebracht", so Otto Schweisgut, DRV-Vorstand und ebenfalls Reisebüroinhaber.

Kreativ sind die Reisebüros auch bei den Rückreisemöglichkeiten von gestrandeten Reisenden: So werden viele Urlauber und Geschäftsreisende aus Übersee als erstes nach Spanien oder Portugal - und damit zuerst einmal nach Europa - gebracht, und dann von dort mit Mietwagen oder Zug zu den deutschen Zielorten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.