Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681273

Dresden digital erleben. Virtueller 360° Panoramarundgang unter www.dresden.de/360 um neun Motive erweitert. Mit Gläserner Manufaktur nun auch erste Innenansichten online

Dresden, (lifePR) - Vor einem Jahr hatte die Dresden Marketing GmbH (DMG) den 360° Panoramarundgang mit Virtual-Reality-Funktion unter www.dresden.de/360 freigeschaltet– mit zunächst 13 Standorten. Seit heute sind weitere neun Panoramen zu erleben und Dresden mit dem Sächsischen Elbland damit noch besser und vielfältiger von allen Orten der Welt aus digital erlebbar. Ziel der, von der Dresden Marketing GmbH betreuten, Plattform ist es, zusätzliche Privat- wie Geschäftsreisende aus dem Inland und Ausland anzuziehen und die Attraktivität des Standortes insgesamt im besten Sinne des Wortes zu „verbildlichen“.

Nicht nur bei den Nutzern ist das virtuelle Angebot sofort sehr gut angenommen worden. Auch viele Institutionen und Unternehmen in Stadt bzw. Region haben sich gemeldet, um in den Rundgang integriert zu werden. „Wir konnten www.dresden.de/360 in den letzten Monaten um neun auf aktuell 22 Panoramen erweitern und bauen das Angebot auch weiter Schritt für Schritt aus. So haben wir erstmals auch Innenpanoramen online gestellt –  von der Gläsernen Manufaktur von VW“, sagt Marco Blüthgen, Leiter Onlinemarketing und Marketing Service bei der DMG. Liane Scheinert, Leiterin Marketing & Vertrieb der Gläsernen Manufaktur: „Der 360° Panoramarundgang von Dresden ist für die Nutzer eine informative wie spannende Plattform und für uns als Unternehmen eine wunderbare Möglichkeit, unsere Produktion und die Erlebniswelt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die vier Panoramen vermitteln einen guten und vor allem unmittelbaren Eindruck von den Produktionsschritten der eGolf-Fertigung in Dresden.“

Bei der Auswahl der neuen Motive war der DMG wichtig, dass der User nicht nur auf die klassischen Sehenswürdigkeiten wie Frauenkirche und Zwinger trifft, sondern die Stadt in ihrer großen Vielfalt erlebt. So sind die Shoppingmeile Prager Straße, aufgenommen vom Dach des Pullman Hotel Dresden Newa, der Dresdner Fernsehturm und das DDV-Stadion dabei. Bei dem Stadion-Motiv kommt Bildmaterial zum Einsatz, das vor zwei Jahren bei der spektakulären Fanchoreografie mit der größten Blockfahne Europas entstanden ist. Zudem wurde die Plattform um Impressionen aus dem Sächsischen Elbland ergänzt – von Schloss Moritzburg und Schloss Pillnitz. Aber auch die Luftaufnahmen in Höhe des Fernsehturms bieten Weitblicke über das Dresdner Elbtal und zur Sächsischen Schweiz. „Wir haben die letzten Monate genutzt, um Optik und Navigation der Plattform weiter zu optimieren. Darüber hinaus arbeiten wir zurzeit an einer Unterseite, die speziell auf das Kongressgeschäft ausgelegt ist und potentielle Locations und Tagungsstätten von innen und außen in 360° erlebbar macht“, so Blüthgen. Zu den besonders beliebten Panoramen der kommenden Wochen dürfte – in Vorfreude auf die Weihnachtszeit – der Dresdner Striezelmarkt gehören.

Hintergrunddetails zu www.dresden.de/360

In Kooperation mit „360° Sachsen. Simon Mediendesign“ wurden die Panoramen meist aus erhöhten Perspektiven mittels verschiedener Technik wie Cliffhanger, Hochstativ oder Drohne per Fotoaufnahmen aufgenommen. Dabei wurden Ausblicke von bekannten Standorten wie der Frauenkirche Dresden, der Dresdner Kreuzkirche, dem Internationalen Congress Center Dresden, den drei Elbschlössern, dem Sächsischen Staatsweingut Schloss Wackerbarth, der MESSE Dresden und dem Großen Garten eingefangen. Der weltbekannte Dresdner Zwinger wird ebenso erlebbar gemacht wie das Dresdner Stadtfest CANALETTO. Die berühmte Altstadtsilhouette kann bei Abendstimmung von den Rängen der Filmnächte am Elbufer bewundert werden. Ein besonderes Erlebnis bietet das 360° Panorama vom Turm der Katholischen Hofkirche, welches bereits vom Künstler Yadegar Asisi und dessen Panoramabild „Dresden im Barock“ bildgewaltig eingefangen worden ist. Auch die Plattform auf der Spitze des Blauen Wunders, für Besucher generell nicht zugänglich, ermöglicht einen exklusiven Ausblick auf die Villen- und Wohngegenden Blasewitz und Loschwitz.

Der virtuelle Stadtrundgang unter www.dresden.de/360 kann auf dem Desktop, Tablet oder Smartphone gestartet werden. Durch die Einbindung einer interaktiven Google Map, auf der jeder Standpunkt als Pin sichtbar ist, werden dem Nutzer mithilfe eines Radars die aktuelle Blickrichtung sowie der entsprechende Blickwinkel angezeigt. Infoboxen informieren zu verschiedenen Dresdner Sehenswürdigkeiten und namhaften Institutionen. Die Website steht sowohl deutsch- als auch englischsprachig zur Verfügung.

Zusätzlich bietet die Plattform eine Virtual Reality (VR)-Funktion für Smartphones. Mit einem einfachen Klick auf das Cardboard-Symbol in der Menüleiste wird die VR-Funktion auf dem Smartphone aktiviert. Um den virtuellen Stadtrundgang exklusiv und ganz besonders real erlebbar zu machen, hat die DMG spezielle Virtual Reality-Brillen im Dresden-Design produzieren lassen. Zudem kann Dresden künftig auf Messen, Roadshows und Präsentationen im In- und Ausland noch stärker digital präsentiert werden.

Dresden Marketing GmbH

Die Dresden Marketing GmbH (DMG) ist die offizielle Dachmarketingorganisation der Landeshauptstadt Dresden und verantwortet die nationale und internationale Vermarktung Dresdens als Tourismus-, Kongress, Wissenschafts- und Wirtschaftsmetropole. 2008 gegründet, besteht die 100%ige Tochterfirma der Landeshauptstadt Dresden aus einem Team von 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Geschäftsführung liegt interimsweise in den Händen von Kai Schulz. Weitere Informationen finden Sie unter www.marketing.dresden.de.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: Zukunftsfähige Ideen für lebendige Ortskerne

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Fachjury im Wettbewerb “Kerniges Dorf!“ 2017 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat ihre Entscheidung getroffen...

Medium SUVs: Seat Ateca überzeugt durch niedrigsten Wertverlust

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Das Fachmedium „Gebrauchtwagen Praxis“ analysiert in der Rubrik „Segmente unter der Lupe“ in jeder Ausgabe die Restwerte einer ausgewählten Fahrzeugklasse....

Neugierde mit Soße und Topfguckerpudding, falsche Fee im Zauberland und der Fall Hellberger - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Fangen wir diesmal ganz anders an, um die fünf Deals der Woche zu präsentieren, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de eine Woche lang (Freitag,...

Disclaimer