Dr. Klein bietet mit ImmoPlus der Hannoverschen exklusiv eine der besten Restschuldversicherungen Deutschlands

Risikolebensversicherung verschafft Privatkunden Sicherheit bei der Immobilienfinanzierung

(lifePR) ( Lübeck, )
Im Rahmen einer Kooperation hat die Hannoversche exklusiv für Privatkunden von Dr. Klein ihre Risikoversicherung ImmoPlus, die bereits zu den günstigsten am Markt gehört, weiter verbessert. ImmoPlus sichert den Immobilienkredit entsprechend dem Darlehensverlauf jederzeit passgenau ab und gewährt den Kunden in den ersten zwölf Monaten zusätzlich bis zu zehn Prozent mehr Absicherung - ganz ohne Mehrbeitrag. Für die Dr. Klein-Berater ist ImmoPlus ein wichtiger Bestandteil, der die ganzheitliche Beratung der Kunden abrundet.

"Das historisch niedrige Zinsniveau und die günstigen Finanzierungsbedingungen machen den Immobilienerwerb derzeit attraktiv wie schon lange nicht mehr", berichtet Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG. "Viele Interessenten und Erwerber vernachlässigen dabei aber einige Risiken." Wer ein Darlehen über mehrere Hunderttausend Euro aufnimmt und dieses über Jahrzehnte tilgen möchte, geht davon aus, dass er die vollständige Rückführung des Kredits zu Lebzeiten vornehmen kann. Aber was ist, wenn das Schicksal anders spielt? Gerade für Familien kann der Tod des Hauptverdieners weitreichende Auswirkungen haben. Der Partner muss in diesem Fall für seinen sowie den Lebensunterhalt der Kinder aufkommen und die Kreditraten weiterhin tilgen. Eine Belastung, die in den seltensten Fällen zu stemmen ist. Verkauf und Auszug aus dem Eigenheim sind die Konsequenz. "Wurde in einem solchen Fall eine Risikolebensversicherung abgeschlossen, wird die restliche finanzielle Belastung aus dem Hauskredit übernommen. Die Familie kann somit weiter in ihrem Eigenheim leben", erläutert Gawarecki.

Top-Platzierung bei Stiftung Warentest

Eine passgenaue und zugleich günstige Kreditabsicherung garantiert eine Risikolebensversicherung nach Tilgungsplan. Die Versicherungssumme sinkt mit der Restschuld. Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 04/2012 verschiedene Produkte getestet und genau zu dieser lückenlosen Absicherungsvariante als sinnvollste Lösung zur Absicherung eines Hypothekendarlehens geraten. Die Risikoversicherung nach Tilgunsplan der Hannoverschen erhielt dort eine absolute Top-Platzierung. In Kooperation mit dem Testsieger bietet Dr. Klein seinen Kunden die Restschuldversicherung ImmoPlus. Sie profitieren nicht nur von dem günstigen Preis, sondern auch von exklusiven Erweiterungen.

Exklusiv bei Dr. Klein: ImmoPlus - eine Restschuldversicherung wie keine andere

Eine Musterberechnung zeigt, dass die Jahresbeiträge für diese Versicherung von Jahr zu Jahr unterschiedlich sein können: Für eine Kreditsumme von 150.000 Euro mit einer Laufzeit von 15 Jahren zahlt ein Mann (30 Jahre, Nichtraucher) einen Anfangsbeitrag von nur 77,81 Euro pro Jahr.

Gawarecki berichtet: "Die ImmoPlus ist für Dr. Klein-Kunden monatlich kündbar; bei Umschuldung ist eine Anpassung an den neuen Zins- und Tilgungssatz ebenfalls möglich. Stirbt der Kreditnehmer in der Anfangszeit der Finanzierung, sichert die Risikolebensversicherung im Todesfall nicht nur den Restkredit ab, sondern übernimmt durch einen exklusiven Bonus in den ersten zwölf Monaten auch einen Teil der anfallenden Extrakosten." Kunden erhalten für den Zeitraum von 12 Monaten ab Versicherungsbeginn eine um zehn Prozent erhöhte Versicherungssumme bis maximal 20.000 Euro. Das Produkt der Hannoverschen kann bundesweit in den Dr. Klein-Filialen bezogen werden und ist derzeit eines der preisgünstigsten Angebote im Markt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.