Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 443767

DTB: Erwerber bringen mehr Eigenkapital in ihre Baufinanzierung ein

August 2013: Erwerber bringen mehr Eigenkapital in ihre Baufinanzierung ein

Lübeck, (lifePR) - Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher Dr. Klein & Co. AG, berichtet über aktuelle Trends in der Baufinanzierung und kommentiert die Ergebnisse des Dr. Klein-Trendindikators Baufinanzierung (DTB).

Im August zieht die durchschnittliche Standardrate für eine Baufinanzierung seit ihrem Tiefststand im Mai 2013 zum dritten Mal in Folge an. Für ein Darlehen von 150.000 Euro mit zehnjähriger Sollzinsbindung, einem Beleihungsauslauf von 80 Prozent und zweiprozentiger Tilgung fällt nun im Schnitt eine Monatsrate von 604 Euro an. Damit liegt die Standardrate zehn Euro über ihrem Vorjahreswert. Die Verteuerung ist auf den Anstieg der Baufinanzierungszinsen zurückzuführen, die seit Mai 2013 um rund 50 Basispunkte angezogen sind.

Im August bringen Erwerber mehr Eigenkapital als im Vormonat in ihre Baufinanzierung ein. Der durchschnittliche Beleihungsauslauf geht von 78,43 Prozent auf 77,28 Prozent zurück. Im derzeitigen Niedrigzinsumfeld verlieren klassische Geldanlagen an Attraktivität. Anleger investieren nach wie vor in attraktive Immobilien. Zum anderen werden Sparguthaben bei einem Immobilienkauf stärker eingebracht. In der Folge geht die durchschnittliche Darlehenshöhe von 163.000 Euro auf 161.000 Euro zurück. Damit ist die Finanzierungssumme gegenüber dem Vorjahreswert um 9.000 Euro gestiegen. Hintergrund hierfür ist die Preissteigerung von Wohnimmobilien. Nach Angaben des Europace Hauspreis-Index EPX haben sich Eigentumswohnungen im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,14 Prozent, Bestandshäuser um 6,95 Prozent und Neubauhäuser um 4,71 Prozent verteuert.

Wie im Vormonat entschulden sich Kreditnehmer mit einem durchschnittlichen Tilgungssatz von 2,28 Prozent unverändert schnell. Der Anteil von Annuitätendarlehen mit einem variablen Zinssatz steigt im August von 1,50 Prozent auf 2,25 Prozent. Im Vorjahr lag dieser Wert mit 2,56 Prozent höher. Der Anteil von Darlehen mit einem festen Zinssatz geht aktuell von 71,00 Prozent auf 69,81 Prozent zurück. Die Sicherung eines festen Zinssatzes spielt insofern eine geringere Rolle als im Vormonat, hat aber im Vergleich zum Vorjahresmonat (Anteil von 66,71 Prozent) einen höheren Stellenwert. Kreditnehmer, die bereits über ein Darlehen verfügen, sind sich stärker bewusst, dass die Baufinanzierungszinsen langfristig anziehen werden und achten auf eine Anschlussfinanzierung zum aktuellen Zinssatz. Der Anteil der Forwardfinanzierung nimmt von 10,04 Prozent auf 10,28 Prozent zu.

Die durchschnittliche Sollzinsbindung sinkt im August leicht von 11 Jahren und 9 Monaten auf 11 Jahre und 7 Monate. Da das Zinsniveau im historischen Vergleich trotz des jüngsten Anstiegs noch relativ niedrig ist, empfehlen wir eine langfristige Zinsbindung. Eine Alternative zu langen Zinsbindungen und Volltilgerdarlehen ist die Kombination eines Annuitätendarlehens mit einem nachgeschalteten Bausparvertrag. So erhalten Darlehensnehmer über die gesamte Laufzeit eine fest kalkulierbare Kreditrate und sichern sich gegen das Zinsänderungsrisiko ab.

Über den Dr. Klein-Trendindikator "Baufinanzierung" (DTB)

Der DTB zeigt die monatliche Entwicklung der wichtigsten Baufinanzierungs-Parameter. Dazu zählt neben der Darlehenshöhe, dem Tilgungssatz und dem Beleihungsauslauf auch die Verteilung der Darlehensarten. Die Standardrate zeigt zudem an, wie viel ein durchschnittliches Darlehen von 150 Tsd. Euro an monatlicher Rate kostet. Anders als oft schwer vergleichbare Durchschnitts-Zinssätze, ermöglicht die Standardrate dem Privatkunden, die tatsächlichen Kosten für die Finanzierung einer Immobilie zu vergleichen. Die Ergebnisse des DTB werden monatlich aus Daten der EUROPACE-Plattform errechnet. EUROPACE ist der einzige unabhängige Marktplatz für Immobilienfinanzierungen in Deutschland. Der DTB basiert auf über 20.000 Transaktionen mit einem jährlichen Volumen von rund 30 Mrd. Euro.

Dr. Klein Privatkunden Aktiengesellschaft

Dr. Klein ist unabhängiger Anbieter von Finanzdienstleistungen für Privatkunden und Unternehmen. Privatkunden finden bei Dr. Klein zu allen Fragen rund um ihre Finanzen die individuell passende Lösung. Über das Internet und in mehr als 200 Filialen beraten rund 800 Spezialisten anbieterunabhängig und ganzheitlich zu den Themen Girokonto und Tagesgeld, Versicherungen und Geldanlagen sowie Immobilienfinanzierungen und Ratenkredite.

Schon seit 1954 ist die Dr. Klein & Co. AG wichtiger Finanzdienstleistungspartner der Wohnungswirtschaft, der Kommunen und von gewerblichen Immobilieninvestoren. Dr. Klein unterstützt seine Institutionellen Kunden ganzheitlich mit kompetenter Beratung und maßgeschneiderten Konzepten im Finanzierungsmanagement, in der Portfoliosteuerung und zu gewerblichen Versicherungen. Die kundenorientierte Beratungskompetenz und die langjährigen, vertrauensvollen Beziehungen zu allen namhaften Kredit- und Versicherungsinstituten sichern den Dr. Klein Kunden stets den einfachsten Zugang zu den besten Finanzdienstleistungen. Dr. Klein ist eine 100%ige Tochter des an der Frankfurter Börse gelisteten internetbasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Chefsache Gesundheit: Information – Motivation - Inspiration“

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 7. November 2017 fand im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München eine Informationsveransta­ltung über Betriebliches Gesundheitsmanagemen­t...

Aktion Pflanzenpower: Gesundes Essen in der Mittelschule Bergkirchen

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am vergangenen Freitag fand in der Mittelschule Bergkirchen eine Informations- und Kochveranstaltung im Rahmen der Aktion Pflanzenpower zur gesunden...

VW Bank - Widerruf Autokredit: erstes Landgericht gibt Klage statt

, Finanzen & Versicherungen, Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesells­chaft mbH erstreitet bundesweit das erste Urteil aus einem Widerruf eines Autokredits gegen...

Disclaimer