Neues Kino zwischen Neuruppin und Wusterhausen: Dorfkino Lögow startet am 16.2.

Zwischen Neuruppin und Wusterhausen/Dosse ist ein kleines Kino mit 16 Sitzen entstanden. Wöchentliche Vorführungen erweitern das Kinoprogramm für Filmliebhaber in der Region OPR

(lifePR) ( Wusterhausen, )
In der kleinen Ortschaft Lögow zwischen Neuruppin und Wusterhausen/Dosse ist ein Kino mit 16 Sitzen entstanden. So wird das Kinoprogramm Neuruppin mit wöchentlichen Vorführungen erweitert. Das Kinoprogramm in Lögow richtet sich an Filmliebhaber in der Region, aber auch an die Dorfbewohner. 

Kinoprogramm für Filmliebhaber und Dorfbewohner

Die erste Spielzeit eröffnet am 16. Februar, 20.00 Uhr, mit dem berührenden Dokumentarfilm "draußen".  Der Eröffnungsfilm wurde von der Kritik einhellig gefeiert. Es folgen das romantische Roadmovie «303» am 28. Februar, und «Gundermann», laut Spiegel einer der besten Filme über die DDR, am 7. März, jeweils um 20 Uhr.

Das Kinoprogramm ist auf der Website www.dorfkinoloegow.de veröffentlicht. Dort kann man auch Karten der raren Sitzplätze telefonisch oder per E-Mail bestellen.

Alternative zum Kino Neuruppin

Kino Neuruppin oder Kino Wusterhausen? Das Dorfkino Lögow liegt räumlich genau dazwischen. Doch während das Kinoprogramm in Neuruppin und in Wusterhausen vor allem aktuelle Blockbuster zeigt, ist die Bandbreite in Lögow größer und ähnelt einem Programmkino. Kinobetreiber Andreas Hahm-Gerling (55): "Das Kinoprogramm ist eine Mischung aus Unterhaltungsfilmen und Filmen, die mal nicht aus den USA stammen. Das heißt, wir haben hier aktuelle deutsche und international preisgekrönte Produktionen,  sowie Dokumentarfilme."

Kino auch zu mieten

Bei dem neuen Kinoangebot zwischen Neuruppin und Wusterhausen handelt es sich um eine private Initiative, die Kinokultur auf dem Lande zu fördern. Der Kinoraum, zu dem eine Bar gehört, und das man auch für private Zwecke mieten kann, wurde im alten Klassenzimmer der ehemaligen Dorfschule in Lögow ausgebaut. Das Gebäude selbst stammt aus dem Jahr 1680. Bis in die 1990er Jahre gab es hier noch Unterricht auf Holzbänken. Doch heute nehmen Gäste auf Sessel und Sofa Platz. Die Kinotechnik ist modern - für das gute Bild sorgt ein professioneller Digital-Beamer, für den Ton Original Kinolautsprecher.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.