Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158263

Lernen 2.0 - Masterlehrgang "eEducation" startet im Mai

Für Kurzentschlossene gibt es noch Restplätze

Krems, (lifePR) - Wie können moderne Bildungstechnologien zur Unterstützung des Lernens zielführend eingesetzt werden? Welchen Mehrwert hat E-Learning für Schulen, Universitäten oder Unternehmen und wie wird Online-Lernen am besten mit Präsenzunterricht kombiniert? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Studierenden in dem berufsbegleitenden Masterlehrgang "eEducation", der heuer zum vierten Mal startet.

Die unter dem Begriff "Web 2.0" zusammengefassten Anwendungen und sozialen Netzwerke durchdringen zusehends alle gesellschaftlichen Bereiche und gewinnen auch für die persönlichen Lernprozesse an Bedeutung. Dies stellt Lehrende in allen Bildungsbereichen vor die große Herausforderung, diese neuen Potenziale gewinnbringend mit den traditionellen Formen des Unterrichtens zu verbinden. Der berufsbegleitende, viersemestrige Masterlehrgang "eEducation", der am Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien der Donau-Universität Krems angeboten wird, vermittelt die notwendigen Kompetenzen zur Integration neuer Medien in die Lehre.

Die Auseinandersetzung mit dem Thema "E-Learning" erfolgt sowohl wissenschaftlich als auch praxis- und handlungsorientiert - wobei der Bezug zum eigenen beruflichen Lehrumfeld hergestellt wird. Den Bedürfnissen eines flexiblen, berufsbegleitenden Angebots entsprechend, wird zudem der Inhalt zur Methode: Das Studium wird in der Blended-Learning-Methode durchgeführt, so dass die Präsenzzeiten in Krems auf ein bis zwei Seminartage pro Monat (Freitag, Samstag) reduziert sind und ein wesentlicher Teil online absolviert wird. Der nächste Lehrgang "eEducation" startet am 13. Mai, Restplätze sind noch frei. Die Bewerbungsfrist läuft bis 30. April. Zielgruppe des Lehrgangs sind sowohl TrainerInnen in Betrieben als auch LehrerInnen aller Schulformen.

Nähere Informationen und Online-Bewerbungsformulare unter www.donau-uni.ac.at/eeducation

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer