Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134975

Ausgezeichnete Facility ManagerInnen

AbsolventInnen der Donau-Universität Krems erhalten Ausbildungspreis

Krems, (lifePR) - Mit Andrea Haftner, Willis Haiderer-Pils und Michael Schachinger wurden am 19. November 2009 gleich drei AbsolventInnen der Donau-Universität Krems für hervorragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Das Netzwerk für Facility Management in Österreich fördert mit dem Ausbildungspreis die Professionalisierung ihres Fachbereichs. An der Donau-Universität Krems werden seit 1999 berufsbegleitende Lehrgänge für das Facility Management angeboten.

Insgesamt 21 BewerberInnen reichten 2009 für den Ausbildungspreis von FMA (Facility Mangement Austria) und IFMA Austria (International Facility Management Association) ein. Zu den neun GewinnerInnen in drei Kategorien zählen drei AbsolventInnen des Departments für Bauen und Umwelt der Donau-Universität Krems. Gleich zweimal gab es eine Auszeichnung für die besten wissenschaftlichen Arbeiten. Die unabhängige Fachjury prämierte Andrea Haftner und Willis Haiderer-Pils für ihre Masterthesen im Lehrgang "Facility Management".

Erfolgsfaktor Facility Management

Haftner erhielt für die wissenschaftliche Arbeit über Führungsprozesse zur Strukturierung und Bündelung von Managementleistungen im Facility Management den ersten Preis. Haiderer-Pils befasste sich in ihrer Abschlussarbeit mit "Facility Management als Erfolgsfaktor für Immobilienverwaltungen" und erreichte damit den zweiten Platz. Für diese Arbeit erhielt Haiderer-Pils zudem bereits den Wissenschaftspreis des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Michael Schachinger ging als Sieger der Kategorie C hervor, in der Projektarbeiten, Abschlussarbeiten, Modularbeiten und Praxisberichte eingereicht wurden. Seine Arbeit, die er im Corporate Program "Zertifizierter Technischer Facility Manager" verfasst hatte, ging der Frage nach, wie sich Veränderungen in der Organisation auf die IT auswirken.

Weiterbildung auf hohem Niveau

Die Auszeichnungen bedeuten eine wertvolle Bestätigung der Leistungen des Departments für Bauen und Umwelt der Donau-Universität Krems, die auf berufliche Weiterbildung spezialisiert ist. "Die Prämierungen zeigen, dass unser Lehrkonzept Studierende befähigt, qualifizierte wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben", freut sich DI Dr. Helmut Floegl, der Leiter des Fachbereichs an der Donau-Universität Krems. Das Department für Bauen und Umwelt widmet sich in Forschung und Lehre seit seiner Gründung der nachhaltigen Baukultur. Die Verbindung von Fachkompetenz mit interdisziplinärem Know-how, ermöglicht eine ganzheitliche Herangehensweise, die den heutigen Anforderungen in der Architektur entspricht.

Plattform fördert Professionalisierung

FMA und IFMA vergeben seit 2001 jährlich den Ausbildungspreis. Die Branchenverbände haben sich zum Ziel gesetzt, die Professionalisierung des Fachbereiches nachhaltig zu fördern und die Leistungen in Forschung und Weiterbildung sichtbar zu machen sowie eine Plattform für UnternehmerInnen zu bieten. Unter anderem veröffentlicht FMA den Aus- und Weiterbildungsführer für Facility Management in Österreich.

Am 10. Oktober 2010 startet der 10. Jahrgang des FM-Lehrgangs.

Nähere Informationen unter www.donau-uni.ac.at/dbu/fm

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer