COMMERZBANK AG hilft im Kampf gegen Leukämie

Bundesweiter Spendenaufruf in über 1.500 Filialen

(lifePR) ( Tübingen, )
Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gGmbH freut sich über eine groß angelegte Hilfsaktion der Commerzbank AG - eine wichtige Unterstützung im Kampf gegen Leukämie. Ab dem 16. November 2009 bis Ende des Jahres werden Kunden in bundesweit über 1.500 Filialen der Commerzbank sowie der Dresdner Bank über das Thema Stammzellspende informiert und zu Geldspenden für die gemeinnützige Gesellschaft aufgerufen.

Aktueller Anlass für das außergewöhnliche Engagement der Commerzbank AG war u.a. die Leukämieerkrankung der Ehefrau eines Commerzbank-Mitarbeiters aus der Unternehmenszentrale in Frankfurt am Main, im Frühjahr 2009. Daraufhin organisierte die Commerzbank AG alleine in diesem Jahr über 30 Typisierungsaktionen an unterschiedlichen Standorten - über 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ließen sich auf diesem Weg als potenzielle Stammzellspender in die DKMS aufnehmen. Nun wird das Anliegen, sich für die DKMS zu engagieren, auch an die Bankkunden weitergetragen.

"Ihre Geldspende rettet Leben" heißt es in einem gemeinsamen Prospekt der DKMS und der Commerzbank AG, der in allen Commerzbank und Dresdner Bank Filialen ausgelegt wird. Auf den Internetseiten http://www.commerzbanking.de/dkms und http://www.dresdner-privat.de/dkms finden die Bankkunden und Interessenten alle wichtigen Informationen und können über einen Link zu der DKMS-Interneteseite direkt online spenden. Zudem wird der Spendenaufruf auf dem Kontoauszug erwähnt und erscheint auf den Bildschirmen der Geldautomaten der Commerzbank.

Claudia Rutt, Geschäftsführerin der mit über zwei Millionen registrierten Spendern weltweit größten Stammzellspenderdatei: "Wir freuen uns sehr darüber, dass die Commerzbank AG uns im Bereich Spenderneugewinnung und Geldspenden so großartig unterstützt. Damit können wir auch in Zukunft vielen Menschen eine neue Chance auf Leben geben."

Ziel der Spendenaktion: Die Kunden der Commerzbank und Dresdner Bank übernehmen mit ihrer Geldspende die Patenschaft für die Aufnahme neuer potenzielle Stammzellspender - ganz gleich, ob sie einen oder hundert Euro spenden. Denn jeder Euro zählt! Allein in Deutschland erkrankt alle 45 Minuten ein Mensch an Leukämie. Jeder Fünfte davon findet leider keinen passenden Stammzellspender. Damit dies nicht so bleibt, hat die DKMS die lebenswichtige Aufgabe übernommen, geeignete Stammzellspender für Leukämiepatienten zu finden. Jede Spenderregistrierung kostet 50 Euro - um dies zu finanzieren, benötigt die DKMS dringend Geldspenden
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.