Chrom, Stahl und Holz: DMAX startet mit drei Eigenproduktionen in den Advent

(lifePR) ( München, )

Die Kalenderwoche 49 wartet mit zwei neuen Serien und einem Staffelstart auf
„Cash für Chrom“, „Helden der Baustelle“ und die zweite Staffel „Männer(t)räume“
Ab 02. Dezember, werktags um 18:15 Uhr sowie ab 03. Dezember, immer dienstags ab 21:15 Uhr auf DMAX


Auch im Dezember setzt DMAX auf lokal produzierte TV-Highlights. Mit „Helden der Baustelle“ steht eine neue Produktion für den Vorabend auf dem Programm. In „Cash für Chrom“ steht US-Car-Spezialist Klaus Borrmann im Mittelpunkt, und „Männer(t)räume“, die Erfolgsproduktion des letzten Jahres, geht in eine neue Staffel.

Neustart mit chromblitzenden Kultkarossen: Klaus Borrmann zieht es aus dem sonnigen Kalifornien zurück nach Hamburg. In seiner alten Heimat übernimmt der Norddeutsche einen Kfz-Betrieb. Im „Route 66“ verkauft, repariert und restauriert der Heimkehrer mit seiner achtköpfigen Crew amerikanische Autoklassiker – vom Chevrolet Bel Air bis zum Lincoln Continental. Aber der Umzug nach Deutschland hat viel Geld gekostet. In der US-Car-Garage sollen sich die Auftragsbücher füllen und die Kasse klingeln. Ob und wie das funktioniert, zeigt „Cash für Chrom“ in insgesamt acht Episoden, ab 03. Dezember, immer dienstags um 21:15 Uhr.

Direkt im Anschluss starten die DIY-Profis Hasso und Max mit neuen Projekten. Bei „Männer(t)räume“ realisiert das Duo mit Know-how und Leidenschaft die originellsten Wohnideen – vom Vereinsheim über ein „Männerbad“ hin zum Mittelalter-Zimmer. Die erfahrenen Handwerker zeigen, wie es geht, und zimmern ihrer Kundschaft urige „Man Caves“ auf den Leib – exakt nach den Wünschen der Hausherren. Die acht neuen Episoden sind ebenfalls immer dienstags zu sehen.

Und auch ein weiteres „Echte Jobs“-Format steht auf dem Programm. Vom Tunnel über die Eisenbahnbrücke bis zum Erlebnisbad: Überall im Land wühlen sich Bagger durch das Erdreich und Kräne heben tonnenschwere Lasten in die Höhe. DMAX zeigt die Arbeiter und Ingenieure, die bei solchen Großprojekten die Ärmel hochkrempeln, damit die Aufträge fristgerecht erledigt werden. Die „Helden der Baustelle“ meistern unter Zeitdruck gigantische Herausforderungen und behalten auch in Stresssituationen die Nerven – zu sehen in insgesamt zehn Episoden ab Montag, 02. Dezember, immer werktags um 18:15 Uhr.

Produziert werden die Serien im Auftrag von Discovery Deutschland unter der Leitung von Axel Stegmaier, Director Production & Development, Executive Producer Claudia Smykalla (Helden der Baustelle) und Producer Georg Schierl (Cash für Chrom & Männer(t)räume). Als Produktionsfirmen fungieren Burda Studios (Cash für Chrom), KG Media Factory (Männer(t)räume) und Schwarzbild Medienproduktion (Helden der Baustelle).

„Cash für Chrom“ und „Männer(t)räume“ ab 03. Dezember 2019, immer dienstags ab 21:15 Uhr, sowie „Helden der Baustelle“ ab 02. Dezember, immer werktags um 18:15 Uhr, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf DMAX.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.