PostFinance senkt Zinsen und führt Zinsstufe ein

Depositokonten

(lifePR) ( Bern, )
Die Zinsen auf den nationalen und internationalen Finanzmärkten befinden sich weiterhin auf einem Rekordtief. PostFinance senkt deshalb per 1. März 2012 die Zinssätze auf ihren Deposito- und E-Depositokonten. Zudem führt das Finanzinstitut auf diesen Konten eine reduzierte Verzinsung für hohe Kundenvermögen (Zinsstufe) ein.

Die anhaltend tiefen Zinsen auf den nationalen und internationalen Finanzmärkten beeinflussen die Renditen der Anlagen von PostFinance negativ. Es wird für das Finanzinstitut immer schwieriger, ihre Kundengelder bei vertretbarem Risiko gewinnbringend anzulegen. Deswegen senkt PostFinance per 1. März 2012 die Zinsen auf ihren Deposito- und E-Depositokonten in Franken und Euro.

Die Senkung beträgt auf den Deposito- und E-Depositokonten für Privatkunden generell 0,25 Prozent - für Geschäftskunden zwischen 0,125 und 0,25 Prozent. PostFinance gehört auch nach der Senkung zu den Finanzinstituten mit den besten Zinsen im Vorsorge- und Sparbereich in der Schweiz.

Zusätzlich führt PostFinance für Privatkunden und Vereine per 1. Juli 2012 eine reduzierte Verzinsung ab einem bestimmten Betrag (Zinsstufe) ein. Kundenvermögen über 500 000 Franken (Gegenwert in Fremdwährung) auf den Deposito- oder E-Depositokonten wird zum Zinssatz des Privatkontos bzw. Vereinskontos verzinst. Für Unternehmen existiert seit jeher eine Zinsstufe von einer Million Franken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.