Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 304661

Sonderausstellung: "...dann leben sie noch heute!"

200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm / 25. April 2012 bis 21. Oktober 2012

Augsburg, (lifePR) - Auf der ganzen Welt sind sie bekannt - die Märchen der Brüder Grimm. 2012 jährt sich zum 200. Mal die Herausgabe der Märchen der Brüder Grimm.

Sie begeisterten Generationen von Kindern und Erwachsenen und werden bis heute weltweit gelesen. So gehören sie zu den am häufigsten übersetzten und am meisten verbreiteten Werken in deutscher Sprache. Seit 2005 sind sie UNESCO-Weltdokumentenerbe.

Viele Figurentheater haben die Märchen der Brüder Grimm in ihr Repertoire aufgenommen. Es verwundert nicht, dass das Augsburger Puppentheatermuseum "die Kiste" im Jahr 2012 sprechende Tiere, Hexen, Zauberer, Riesen, böse Stiefmütter und gute Feen der Grimmschen Märchen aus dem reichen Fundus der Augsburger Puppenkiste präsentiert. Seit der Eröffnung der Augsburger Puppenkiste im Jahr 1948 standen über 50-mal Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm auf dem Spielplan. Hänsel und Gretel, Schneewittchen, Dornröschen, der Froschkönig oder das Rumpelstilzchen sind nur einige der Märchen, die bereits in der Puppenkiste inszeniert wurden.

Internationales Flair ist unter anderem durch spektakuläre Leihgaben aus Ungarn, Holland, Tschechien, der Schweiz und Japan gewährleistet, die Einblicke in die verschiedensten Spielformen vermitteln.

Neben den nationalen und internationalen Märchenfiguren erwarten den Besucher durch die Kooperation mit der Märchenstiftung Walter Kahn, der Europäischen Märchengesellschaft e.V., der Deutschen Märchenstraße e.V. und dem Goetheinstitut zahlreiche interessante Informationen zu den Brüdern Grimm. Aufzeichnungen, Märchenbücher sowie Märchen-Spiel- und Postkarten aus den letzten 200 Jahren sind zu bewundern.

Im Verlauf der Ausstellung wird es mehrere "Märchenstunden" - sowie einen Lehrgang für Lehrer und Erzieher und alle Interessierte - in der Kiste geben. Die Märchenerzählerin Annika Hofmann erzählt Märchen der Brüder Grimm - geheimnisvoll und lustig, lebendig und frei. Sie lebt ihre Märchen vor und haucht den farbenfrohen Bildern in ihrem Kopf Leben ein. Ein besonderes Erlebnis, das den Zuhörern in Erinnerung bleibt!

Kleine und große Besucher können an verschiedenen Stationen aktiv mit Märchen in "Berührung" kommen und sich an den unterschiedlichsten Wettbewerben beteiligen. Es gibt z.B. einen Märchen-Schreibwettbewerb, dessen Beurteilung Frau Professor Dr. Doehring-Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg, als Lehrstuhlinhaberin der Europäischen Ethnologie/Volkskunde übernehmen wird.

"die Kiste" - Das Augsburger Puppentheatermuseum
Spitalgasse 15, 86150 Augsburg
Dauerausstellung mit Jim Knopf, Urmel & Co.
und Sonderausstellung: "...dann leben sie noch heute!"
täglich, außer montags von 10.00 bis 19.00 Uhr (Kasse bis 18.00 Uhr)
Voranmeldung von Führungen und Informationen unter
Tel.: +49 (0)821 45 03 45 - 0

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer