Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 526008

Medienexponat "Geist" im Augsburger Puppentheatermuseum "die Kiste"

Augsburg, (lifePR) - Im Augsburger Puppentheatermuseum »die Kiste« findet sich ganz hinten, in einer dunklen Ecke, eine seltsam anmutende Höhle mit einer Hülle aus schwarzen Fäden:

Durch die Außenwand schimmert etwas Licht nach draußen. Was ist das? Du entdeckst einen etwas größeren Spalt und schlüpfst durch die Fäden in das Innere der Höhle. Es ist dunkel und vor Dir entdeckst Du eine leuchtende Szenerie aus abstrakten Felsen. Nach und nach baut sich etwas vor Dir auf. Fäden kommen von der Decke, verbinden sich, es werden immer mehr. Sie scheinen auf Deine Bewegungen zu reagieren. Du glaubst, dass es ein Spiegelbild von Dir sein könnte. Manchmal scheint Ihr euch zu ähneln. Du entdeckst ein Seil, das von der Decke hängt. Seltsam. Eine Stimme fordert Dich auf, daran zu ziehen. Traust Du Dich? Du gibst Dir einen Ruck und ziehst an der Schnur. Es beginnt ein Countdown: 3, 2, 1, BLITZ, BLITZ, BLITZ... Was war das? Der Blitz einer Kamera?

Die Stimme meldet sich wieder zu Wort und lässt Dich wissen, dass Du am Ausgang der Höhle eine Erinnerung an Eure Begegnung bekommen kannst.

Im siebten Jahr der Kooperation zwischen der »Augsburger Puppenkiste«, dem Augsburger Puppentheatermuseum »die Kiste« und uns, dem Medienkunstlabor »LAB BINÆR«, durften wir wieder einmal ran und dachten uns:

Was passt besser in ein analoges Puppentheatermuseum, als ein zeitgenössisches, hochtechnisches Medienexponat mit »Echtzeit-Personentracking«!

Die Installation »Geist« thematisiert die meist unsichtbare Verbindung zwischen Mensch und Marionette. Ohne seinen Menschen hängt die Marionette lediglich leblos am Faden. Sobald die Verbindung zwischen beiden hergestellt ist, kann es los gehen. Eine ziemlich direkte Beziehung! Doch auf keinen Fall so eindimensional, wie man auf den ersten Blick annehmen möchte.

In unserer Inszenierung kann jeder Besucher am eigenen Leib erleben, wie es sich anfühlt, einen Faden-Charakter zum Leben zu erwecken und welchen Einsatz es bedarf, bis eine sehenswerte Choreografie entsteht. Der gute Geist der Augsburger Puppenkiste wartet auf Euren Einsatz!

Weitere Informationen unter www.diekiste.net/presse

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsch-polnisches Masterprojekt "Garten am Kraszewski-Museum Dresden"

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

In einer Sonderausstellung werden neun Gartenentwürfe von Studierenden der Naturwissenschaftlic­hen Universität Breslau und der TU Dresden im...

Upstream: Konzert italienischer Musikstudenten im Christophsbad

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Upstream nennt sich das Ensemble junger Musiker, die ihre Begeisterung für die Musik an die Akademien "Cesare Pollini" in Padua und „Benedetto...

Nach gelungenem Einstand: Zweiter Bodypainting-Termin in der Toskana Therme Bad Sulza

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Die Premiere hat begeistert, nun geht es weiter – am 22. Juli ist der Bodypainting-Künstler Mirko Gerwenat erneut in der Toskana Therme Bad Sulza...

Disclaimer