Geist - interaktive Installation löst Grenzen zwischen Puppenspieler und Puppe auf

(lifePR) ( Augsburg, )
Die interaktive Installation „Geist“ lässt Besucher des Augsburger Puppentheatermuseums „die Kiste“ die Beziehung zwischen Puppe und Puppenspieler am eigenen Leib erleben.

Jeder, der die zahllosen Puppen im Augsburger Puppentheatermuseums „die Kiste“ sieht, würde gerne einmal selbst die Fäden in die Hand nehmen – derweil entsteht das, was die Besucher einer Vorstellung erleben, aus einer Kombination aus langjähriger Ausbildung, Talent und Erfahrung eines Puppenspielers und dem ganz charakteristischen Verhalten und Eigenschaften der teilweise sehr komplexen Puppen. Zwischen Puppenspieler und Puppe entsteht eine Beziehung, bei der die Grenzen verschwimmen: Führt der Puppenspieler die Puppe oder ist es andersherum?

Mit aufwendiger Technik lässt die die interaktive Installation „Geist“ die Besucher dieses Wechselspiel erleben: Man betritt einen dunklen Raum, sofort erscheint ein projiziertes Gegenüber, das an digitalen Fäden jede Bewegung der Besucher mitmacht – und dabei doch ganz eigen agiert. Ohne den Menschen hängt die Marionette leblos am Faden – und doch ist es die Marionette, die den Menschen zum Tanzen bringt.

Als Erinnerung können die Besucher ein Foto gemeinsam mit dem „Geist“ machen und ausdrucken.

Die Inszenierung entstand bereits 2014 als Kooperation zwischen der »Augsburger Puppenkiste«, dem Augsburger Puppentheatermuseum »die Kiste« und dem Labor für Medienkunst »LAB BINÆR« aus Augsburg. Dieses Jahr wurde die Installation aufwändig überarbeitet und bindet die Besucher ab sofort noch eindrucksvoller in das Spiel ein.      

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.