DIE JUNGEN UNTERNEHMER: Gabriel hat Konjunkturschwäche selbst verschuldet

Zülow: Rücknahme des Rentenpakets sorgt für Wachstum

(lifePR) ( Berlin, )
Das Wirtschaftswachstum in Deutschland sinkt, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel macht hierfür die schwächelnde Weltkonjunktur verantwortlich. Für den Wirtschaftsverband DIE JUNGEN UNTERNEHMER flüchtet sich der SPD-Chef damit in billige Ausreden.

"Die Wachstumsschwäche hat die Bundesregierung vor allem selbst verschuldet und ist nicht allein Resultat internationaler Entwicklungen. Schwarz-Rot tut seit einem Jahr alles, um die Konjunktur in Deutschland abzuwürgen: Rentenpaket, Mindestlohn und immer neue Arbeitsmarkt-Vorschriften machen es dem Mittelstand faktisch unmöglich, weiter zu wachsen und zu investieren. Wir hätten von Minister Gabriel erwartet, dass er die wirtschaftsfeindliche Politik der Großen Koalition nicht noch befeuert, sondern sich für den Mittelstand einsetzt", kritisiert der Vorsitzende der wirtschaftspolitischen Kommission, David Zülow.

Um mehr Wachstum zu ermöglichen, schlagen DIE JUNGEN UNTERNEHMER eine Rücknahme des Rentenpakets vor. Zülow: "Die Abschaffung des Gesetzes macht eine spürbare Senkung der Rentenversicherungsbeiträge möglich. Diese wird erhebliche Mittel sowohl für den privaten Konsum als auch neue Spielräume für neue Investitionen freisetzen."

Ein schuldenfinanziertes Investitionsprogramm, wie von führenden SPD-Politikern ins Spiel gebracht, lehnt der Verband kategorisch ab. Es gebe keinen Beweis, dass staatliche Programme auf Pump nachhaltig einen positiven Effekt erzielen. "Hat die jahrzehntelange Schuldenpolitik dazu geführt, dass wir in Deutschland die beste Infrastruktur der Welt haben? Nein! Die Kredite sind verpufft und die junge Generation zahlt dafür die Zeche: Allein im Bund sind das jährlich 30 Milliarden Euro Zinsen und das, obwohl die Zinssätze schon sehr niedrig sind.", sagt der Jungunternehmer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.