Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 663775

DIE FAMILIENUNTERNEHMER schreiben Ordnungspolitischen Preis in Höhe von 10.000 € aus

Albrecht von der Hagen: Stellenwert der Ordnungspolitik als politikökonomisches Bewertungsinstrument stärken

Berlin, (lifePR) - Der Verband DIE FAMILIENUNTERNEHMER vergibt den Ordnungspolitischen Preis in Höhe von 10.000 € für eine politikökonomische Veröffentlichung. Diese soll eine politische Maßnahme aus jüngerer Vergangenheit hinsichtlich ihrer ordnungspolitischen Auswirkungen beschreiben und analysieren – unabhängig davon, ob die Maßnahme positive oder negative ordnungspolitische Effekte ausgelöst hat.

Das Bewusstsein über die Bedeutung der Ordnungspolitik ist in der öffentlichen Debatte häufig gering, dabei ermöglicht sie es, marktwirtschaftliche Kräfte nach Prinzipien eines fairen Wettbewerbs zu organisieren. Hauptgeschäftsführer des Verbands Albrecht von der Hagen: „Die Politik muss immer aufs Neue die richtige Balance zwischen staatlicher Rahmen­setzung und freiheitlichem wirtschaftlichem Handeln finden. Um den Stellenwert der Ordnungspolitik als politikökonomisches Bewertungsinstrument zu stärken, schreiben wir den Ordnungspolitischen Preis aus.“ 

Berücksichtigt werden Presseartikel, Multimedia-Beiträge und Arbeiten politikökonomischer Wissenschaften, die eine politische Maßnahme mit Bezug zu Deutschland analysieren. Die zu bewertende Maßnahme soll möglichst im laufenden Jahr beschlossen bzw. umgesetzt worden sein. Unter Angabe der Reichweite und der Zielgruppe des Mediums können Journalisten, Wissenschaftler und Angehörige ähnlicher Berufe ihre veröffentlichten Beiträge bis zum 15. Oktober 2017 beim Verband einreichen. Den Bewerbungen bzw. den Vorschlägen Dritter ist außerdem ein kurzer Lebenslauf und ein Abstract von max. 1.000 Zeichen beizulegen. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury am 17. Januar 2018.

Weitere Informationen finden Sie www.familienunternehmer.eu/ordnungspolitik.

Die Familienunternehmer - ASU e.V.

DIE FAMILIENUNTERNEHMER folgen als die politische Interessenvertretung für mehr als 180.000 Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die Familienunternehmer in Deutschland beschäftigen in allen Branchen rund 8 Millionen Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz in Höhe von 1.700 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gerichtlicher Erfolg für Opalenburg - Anlegerin

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Mit Urteil vom 03.05.2018 (nicht rechtskräftig), hat das Landgericht München I entschieden, dass die Beteiligung einer von CLLB Rechtsanwälte...

Garantieniveau selbst festlegen: uniVersa bietet Airbag für Fondspolice an

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

In der anhaltenden Niedrigzinsphase werden fondsgebundene Rentenversicherungen verstärkt nachgefragt. Für Anleger, die bei der Altersvorsorge...

Top-Fonds Mai 2018: BlackRock Global Funds - World Technology Fund A2 EUR (LU0171310443 )

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer