Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131517

Baltikum-Reise in der Vorweihnachtszeit

Mit DFDS LISCO nach Klaipeda / ehemals Memel

(lifePR) (Kiel, ) Viele schätzen die Vorweihnachtszeit so, wie sie von alters her gedacht ist: als friedliches Jahresende mit Ruhe und Beschaulichkeit. DFDS LISCO lädt diese Lebenskünstler zu einer Reise ins ehemalige Memelland ein: zum Bummeln, Einkaufen, Essen, Landschaft schauen oder Geschichte erleben.

An Bord geht man in Kiel auf die Fähre MS Lisco Maxima oder MS Lisco Gloria. Die Schiffe bieten über 500 bzw. 300 Passagieren Platz und lassen die Seefahrt noch als solche erleben. Komfortabel ausgestattet, werden Gäste an Bord in bequemen Kabinen, Restaurants, Bar und Shop verwöhnt. 22 Stunden später, nach einer Reise über die winterliche Ostsee, legt die Fähre in der litauischen Hafenstadt Klaipeda an. Die Drei-Tages-Reise, die auch um bis zu vier Verlängerungsnächte in Klaipeda ausgedehnt werden kann, kostet ab 150 Euro pro Innenkabine mit maximal zwei Personen zzgl. Treibstoffzuschlag in Höhe von acht Euro pro Person und 73 Euro für die Pkw-Mitnahme.

Vielen noch als Memel bekannt, war Klaipeda vor 200 Jahren Zufluchtsort für König Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise, als der preußische Hof vor Napoleon flüchtete. Die Altstadt, die durch 700 Jahre deutsche Geschichte geprägt ist, steht heute unter Denkmalschutz. Geschäfte und Galerien bieten junge litauische Mode, Bernstein oder Kunsthandwerk. Restaurants kochen litauisch auf, gern auch nach historischen Rezepten wie im Forto Dvaras. Nicht verpassen sollte man einen Besuch des alten Postamts mit seinem Glockenspiel. Zu hören ist "Ännchen von Tharau", deren Symbolfigur auch den Brunnen auf dem Marktplatz schmückt. Denn komponiert hatte das Liebeslied Simon Dach, der 1605 in Memel geboren wurde.

Ein Tagesausflug zu Europas einziger gotischer Inselburg "Trakai" versetzt ins 13. Jahrhundert zurück, als die Großfürsten von hier aus regierten. Das imposante Backstein-Schloss von Trakai ist heutzutage die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Litauens.

DFDS (Deutschland) GmbH

Die Reederei DFDS LISCO mit Sitz in Klaipeda/Litauen gehört zur DFDS-Gruppe/Kopenhagen, einer der größten Fährreedereien Nordeuropas. Über die deutsche Tochtergesellschaft in Lübeck unterhält DFDS LISCO zwei Büros in Kiel und Sassnitz. DFDS LISCO ist ausschließlich auf der Ostsee unterwegs und bedient mit sechs RoPax-Fähren die Strecken Kiel-Klaipeda, Sassnitz-Klaipeda, Sassnitz-Baltijsk, Lübeck-Riga und Karlshamn-Klaipeda. Das neueste Schiff, die MS LISCO MAXIMA, wurde im Mai 2009 fertig gestellt und auf der Linie Kiel-Klaipeda eingesetzt. Sie ist der größte Neubau der unter litauischer Flagge verkehrenden Ro/Pax-Fährschiffe der Reederei DFDS LISCO.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer