Dienstag, 20. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 495661

"Ewig Jung" findet statt: Verlegung in den Silbersaal

München-Fröttmaning, (lifePR) - Das Gastspiel der Produktion "Ewig Jung" im Deutschen Theater kann nun doch stattfinden. Zwar nicht im großen Saal, in dem wie bereits gemeldet am Mittwoch letzter Woche durch eine Auslösung der Sprühflutanlage Bühne und Bühnentechnik unter Wasser gesetzt wurden. Jedoch ist es möglich, alle Vorstellungen im historischen Silbersaal stattfinden zu lassen.

Ab sofort sind die Karten im Vorverkauf erhältlich. Bereits gekaufte Tickets für Vorstellungen von "Ewig Jung" können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle umgebucht oder zurückgegeben werden. Die Differenz bzw. der Kartenpreis wird erstattet.

Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unserem Partner, dem Renaissance Theater Berlin, eine Lösung gefunden zu haben, diese wundervolle Produktion nun trotz allem im Deutschen Theater auf die Bühne bringen zu können.

Alle Vorstellungen beginnen zu den bereits geplanten Uhrzeiten und sind mit dem nötigen Vorlauf zu den Halbfinal-Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft beendet. Diese werden auch im Theaterrestaurant "Schwan" übertragen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geplantes Künstlergespräch mit Daniel Buren und Bettina Pousttchi am 21/02

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Den künstlerischen Dialog, den Daniel Buren und Bettina Pousttchi mit Bezug auf die Videoarbeit Conversations in the Studio 3 in der Kunsthalle...

Mit Vollgas durch die Digitalaxis - erfolgreich und leistungsfähig in einer wahnwitzigen Welt

, Kunst & Kultur, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Die GSA Regionalgruppe München lädt Trainer, Speaker und alle anderen, die in der Weiterbildung aktiv sind, zu einem Networking- und Vortrags-Abend...

Kuratorenführung durch Ausstellung "Die Seele ist ein Oktopus"

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Ob Oktopus, Schmetterling, Herz oder Hirn – Sitz und Form der Seele beschäftigte bereits antike Mediziner und Philosophen.Der Graphiker Christoph...

Disclaimer