Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688216

Silvester und Neujahr mit dem DSO und Circus Roncalli im Tempodrom

Dirigent John Wilson und Sängerin Kim Criswell begeistern mit amerikanischer Musik für Bühne, Film und Konzertsaal

Berlin, (lifePR) - Die Silvester- und Neujahrskonzerte des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin mit dem Circus Roncalli gehören zum Schönsten, was die Hauptstadt um den Jahreswechsel zu bieten hat. Bei der Neuauflage des poetischen Spektakels im Tempodrom steht zu den Höhenflügen der Artisten amerikanische Musik für Bühne, Film und Konzertsaal auf dem Programm, u. a. von Leroy Anderson, Leonard Bernstein, George Gershwin, Richard Rodgers und John Williams. Am Pult des DSO zeichnet dabei mit dem Briten John Wilson ein ausgewiesener Experte für die hohe Kunst US-amerikanischer Unterhaltungsmusik verantwortlich, während die Sängerin und Entertainerin Kim Criswell den Songs ihre wandlungsfähige Stimme leiht.

Dem Repertoire der US-amerikanischen Film-, Musical- und Bühnenmusik hat sich der Dirigent John Wilson mit großer Leidenschaft verschrieben. Seit 1994 begeistert er mit dem von ihm gegründeten John Wilson Orchestra das Publikum für die Scores etwa der goldenen Ära Hollywoods. Als Arrangeur überzeugte er u. a. durch eigene Rekonstruktionen von Musicals wie ›Singin’ in the Rain‹ und ›An American in Paris‹ sowie Neueinrichtungen der legendären Rodgers-and-Hammerstein-Filmmusiken. John Williams einer der Chefdirigenten der Northern Sinfonia und arbeitet regelmäßig mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra sowie dem BBC Symphony Orchestra zusammen. Darüber hinaus wurde er vom RTÉ Concert Orchestra Dublin und dem BBC Scottish Symphony Orchestra zum ständigen Gastdirigenten ernannt. Die US-amerikanische Sängerin Kim Criswell erhielt unmittelbar nach ihrem Studienabschluss die erste große Rolle am New Yorker Broadway. Seitdem feierte sie u. a. in der ›Dreigroschenoper‹ an der Seite von Sting, in der Premiere von ›Cats‹ in Los Angeles als Grizabella, in ›The Sound of Music‹ und ›Stardust‹ Erfolge. Für ihren Auftritt in ›Side by Side by Sondheim‹ wurde sie mit dem renommierten Helen Hayes Award ausgezeichnet. 1999 debütierte Kim Criswell bei den BBC Proms in Bernsteins ›Wonderful Town‹ unter der Leitung von Sir Simon Rattle, und unter Wayne Marshall reiste sie damit nach Sankt Petersburg und Moskau. In Bernsteins ›Candide‹ sang sie u. a. an der Volksoper Wien, am Théâtre du Châtelet in Paris, an der Mailänder Scala, in München und Berlin. Als Konzertsängerin wurde sie in der jüngeren Vergangenheit u. a. von den Londoner Symphonieorchestern, dem Leipziger Gewandhausorchester und dem Hong Kong Philharmonic Orchestra eingeladen.

Silvester- und Neujahrskonzerte
So 31. Dezember 2017 | 15 Uhr + 19 Uhr | TempodromMo 1. Januar 2018 | 18 Uhr | Tempodrom
 
JOHN WILSON
Kim Criswell GesangArtisten des Circus RoncalliDeutsches Symphonie-Orchester Berlin Amerikanische Musik für Bühne, Film und Konzertsaal, u. a. von Leroy Anderson, Leonard Bernstein, George Gershwin, Richard Rodgers und John Williams
 
Das detaillierte Programm und weitere Informationen unter dso-berlin. de/silvester
Konzertkarten von 20 € bis 85 € sind erhältlich beim DSO-Besucherservice unterTel 030. 20 29 87 11 oder unter tickets@ dso-berlin. de und an der Abendkasse.
 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Voll geschrieben" ab heute im Verkauf!

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Mal ehrlich: Die Jugend ist doch wirklich der spannendste Abschnitt im Leben. Da jagen sich „voll cool“ mit „total schlimm“. Dauernd ist etwas...

Sprich leise, wenn Du Liebe sagst

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Romantisch wird es am Wochenende in der Musikalischen Komödie, wenn dort am Samstag, 23. Juni, 19 Uhr und Sonntag, 24. Juni, 15 Uhr zum letzten...

Peinliche Befragungen mit Spanischem Esel

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Deutschlands einzig original erhaltene Fragstatt in Regensburg entführt auf schaurige Art und Weise in die Gerichtsbarkeit des frühen Mittelalters Auf...

Disclaimer