Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68482

Zuschauerrekord bei »Herzrasen«-Festival

Hamburg, (lifePR) - Mit fast 3.000 Besuchern, darunter 96 Workshop-Teilnehmern, hat das viertägige Festival »Herzrasen - 2. Theatertreffen [60+]«, ein Projekt der Körber-Stiftung und des Schauspielhauses, einen neuen Zuschauerrekord erzielt. (Zum Vergleich: bei der ersten Ausgabe waren insgesamt zirka 2.500 Besucher dabei.) An den Spielstätten im Schauspielhaus arbeiteten Profis und Laien vier Tage lang zusammen. Mit der Premiere der Schauspielhaus-Produktion »Die Kümmerer« auf der Großen Bühne und einem anschließenden Fest in der Kantine ging das Festival am Sonntag zu Ende.

Das Programm - acht Schauspielproduktionen aus verschiedenen deutschen Städten (darunter zwei Schauspielhausaufführungen), fünf Workshops sowie Filme und Diskussionen - konzentrierte sich ganz auf die theatralische Beschäftigung mit einem gesellschaftlich immer wichtiger werdenden Thema: Dem Alter.

Intendant Friedrich Schirmer resümierte: »Mit dem diesjährigen Programm ist es uns wieder gelungen, einen Austausch zwischen den Generationen herzustellen. Einen Austausch nicht nur über inhaltliche Fragen und Themen, sondern auch über die ästhetischen und theatralen Umsetzungen und die szenische Kraft, die durch das Zusammenspiel von Jung und Alt entsteht.«

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Chris Hopkins erhält in diesem Jahr den "Jazz Pott"

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Nach der Sommerpause darf im Essener Grillo-Theater ausgiebig gefeiert werden: Nicht nur dass das imposante Gebäude im Herzen der Stadt 125 Jahre...

ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle | Kammerspiele

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Nach nur drei Vorstellungen in der Spielzeit 2016|17 kehrt ÄNNIE am Donnerstag, 21. September 2017 zurück in den Spielplan des Staatstheaters...

Vernissage im Christophsbad: Von kreativ bis kunstpirativ am 10.10.17

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Seit nunmehr 7 ½ Jahren werden 2x pro Woche die Ateliers der Kunsttherapie im Haus von einer bunten und vielfältigen Gruppe übernommen, um die...

Disclaimer