Expertinnenstandard "Förderung der physiologischen Geburt": Abschließende Veröffentlichung liegt vor

(lifePR) ( Osnabrück, )
Seit Februar 2015 ist die abschließende Veröffentlichung zum Expertinnenstandard "Förderung der physiologischen Geburt" verfügbar. Sie enthält neben dem Expertinnenstandard, den Kommentierungen der Expertinnenarbeitsgruppe, der umfangreichen Literaturstudie auch das standardspezifische Audit-Instrument sowie einen Bericht zu den Ergebnissen der modellhaften Implementierung.

Der erste Expertinnenstandard für die Berufsgruppe der Hebammen und Entbindungspfleger wurde von 2011 bis 2013 mit einer 14-köpfigen Expertinnenarbeitsgruppe unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein (Hochschule Osnabrück/Verbund Hebammenforschung) entwickelt und im Mai 2013 fachlich konsentiert. Im Herbst 2013 wurde unter methodischer Begleitung des DNQP mit der modellhaften Implementierung in Kreißsälen aus ganz Deutschland begonnen, welche dreizehn Einrichtungen im April 2014 erfolgreich zum Abschluss gebracht haben.

Die Ergebnisse der modellhaften Implementierung zeigen, dass durch die Einführung des Expertinnenstandards viele Impulse für eine Qualitätsentwicklung im Kreißsaal gesetzt werden. In den Einrichtungen wurden Hebammensprechstunden eingeführt, Dokumentationen überarbeitet, Fallbesprechungen durchgeführt und räumliche Anpassungen zur Förderung von physiologischen Geburten vorgenommen.

Die Implementierungsergebnisse wurden auf einem gemeinsamen Workshop mit dem Deutschen Hebammenverband in Kassel am 07. Oktober 2014 vorgestellt und mit den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert. Die nun vorliegende Veröffentlichung kann zu einem Preis von 24,50 € (versandkostenfrei) unter der nachfolgenden Anschrift schriftlich bestellt werden. Das DNQP stellt außerdem auf seiner Homepage weitere Informationen zum Expertinnenstandard sowie das Audit-Instrument zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.