Samstag, 23. Juni 2018


Spezifische Prüfung von Maissorten für Biogas

Bonn, (lifePR) - Mais ist und bleibt das wichtigste Substrat in Biogasanlagen mit nachwachsenden Rohstoffen. Die Maiszüchtung stellt, nachdem eine Methode zur Abschätzung des Potentials der spezifischen Biogasleistung vorliegt, zunehmend selektiertes Sortenmaterial für die Nutzungsrichtung Biogas zur Verfügung. Unternehmensübergreifend sind jetzt im zweiten Jahr Versuche zur regionalen Eignung von Maissorten für die Biogasproduktion durchgeführt worden. Die aktuellen Ergebnisse der Anbaugebietsprüfung Biogas (AGB) bzw. Biogasprüfung von EU-Sorten (EUB) kann der Landwirt und Biogasanlagenbetreiber im Biogas-Sortenportal „www.biogas-sorten.de" abrufen. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt nach agroklimatischen Anbaugebieten, weiteren regionalen Zusammenfassungen bzw. auf Bundesebene. Die Ergebnisse stehen auch den landwirtschaftlichen Beratungseinrichtungen der Bundesländer zur Verfügung. Dieser Service wird über die Pro-Corn GmbH und die Züchtungsunternehmen im Deutschen Maiskomitee e.V. (DMK) zur Verfügung gestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nützlinge im Garten: Das sollten Sie wissen

, Natur & Garten, Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG

Wer einen Garten hat, kennt dies vermutlich: Nutz- und Zierpflanzen werden plötzlich von Tieren besiedelt, die diese schädigen. Gut, dass in...

Servicestudie: Gartencenter 2018

, Natur & Garten, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Für Gartenbesitzer und Pflanzenliebhaber sind sie wahre Einkaufsparadiese: Gartencenter locken mit einem großen Angebot und versprechen eine...

Afrikanische Schweinepest: Prävention und Intervention

, Natur & Garten, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Um den Ausbruch und die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinpest zu verhindern, üben die Fachverwaltungen von Deutschland und Polen gemeinsam...

Disclaimer