Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152912

Vegetation nach langem Winter noch deutlich zurück

Phänologie im Deutschen Wetterdienst

Offenbach, (lifePR) - Für die Meteorologen hat der Frühling zwar schon am 1. März begonnen, astronomisch gesehen ist es je-doch erst am 20. März, um 18.32 Uhr soweit. Davon unbeeindruckt geht die Natur in jedem Fall eigene Wege: Aufgrund des langen Win-ters ist die Entwicklung der Vegetation derzeit in Deutschland gegen-über dem Soll um etwa zwei Wochen zurück.

Allerdings kommt sie nun allmählich in Schwung. Für die Agrarmeteo-rologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hat der so genannte Vorfrühling in diesem Jahr Ende Februar mit dem Beginn der Schneeglöckchen- und Haselnussblüte begonnen. Die Phänologie untersucht den Wuchs und die Entwicklung von Pflanzen im Jahres-ablauf. Dort wird zwischen dem Vorfrühling, dem Erstfrühling und dem Vollfrühling unterschieden. Dem Vorfrühling folgt der Erstfrüh-ling, der üblicherweise durch den Beginn der Forsythienblüte ange-zeigt wird. Es schließt sich der Vollfrühling an - definiert durch den Beginn der Blüte des Klarapfels.

Süßkirschenblüte in diesem Jahr voraussichtlich später

In günstigen Lagen zeigt der Huflattich bereits seine Blüten und gibt damit der Landwirtschaft in Deutschland das Startzeichen für die Sommergetreidebestellung. Ausgehend vom derzeitigen Stand veröf-fentlicht die Außenstelle Geisenheim des DWD wie jedes Jahr zum Frühlingsanfang eine Prognose zur wichtigen Obstblüte:

"Die Obstblüte wird sich in diesem Jahr um einige Tage verspäten und somit etwa eine Woche später einsetzen als 2009. Den Beginn der Süßkirschenblüte in Deutschland erwarten die Experten des DWD etwa 10 Tage nach Ostern an der Bergstraße, in der Vorder-pfalz und am Niederrhein. Diese Gebiete sind von den Temperaturen her meist deutlich bevorzugt.

Wenige Tage später öffnen sich üblicherweise die Blüten im Rhein-Main-Gebiet. Um den 20. April werden die Süßkirschen auch im Saarland und in Westfalen zu blühen beginnen. Ende April erwarten wir den Beginn der Obstblüte dann in Nord- und Osthessen. Zuletzt folgen die Bundesländer im Nordosten und die Lagen oberhalb 400 Meter."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zu gut für die Tonne!-Bundespreis: Das Bundesernährungsministerium sucht engagierte Lebensmittelretter

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Noch bis zum 31. Oktober 2017 können sich Unternehmen, Initiativen und Projekte sowie Bürgerinnen und Bürger für den „Zu gut für die Tonne! –...

Sicherheit für die vernetzte Produktion

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

Dienstleistungen für die Entwicklung und Bewertung von Komponenten und Systemen der Industrie 4.0 und die Sicherheit von vernetzten Produktionsanlagen...

16. September 2017: Müllsammelaktionen in MV zum Coastal Cleanup Day

, Energie & Umwelt, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Anlässlich des bevorstehenden Internationalen Küstenputztages (Coastal Cleanup Day) finden am 16.9.2017 landesweit zahlreiche Aktionen zum Thema...

Disclaimer