Samstag, 18. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685610

Engagement ist unverzichtbar für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Berlin-Mitte, (lifePR) - Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes fordert der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. von der Politik, das Engagement der Bürgerinnen und Bürger durch gute Rahmenbedingungen zu unterstützen.  

Für sozialen Zusammenhalt und Demokratie ist bürgerschaftliches Engagement eine tragende Säule. Das hat nicht zuletzt der im Auftrag der Bundesregierung erstellte Engagementbericht betont und der Politik eine Reihe von Empfehlungen mit auf den Weg gegeben. „Es ist zu hoffen, dass zentrale Forderungen des Berichts Eingang finden in die Vereinbarungen – welcher Koalition auch immer“, sagt Michael Löher, Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. „Denn Engagement hilft, die für eine demokratische

Gesellschaft unverzichtbaren Werte zu pflegen und sie immer wieder von Neuem zu aktivieren: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität, Eigenverantwortung und Teilhabe. Darauf sind wir mehr denn je angewiesen, wenn wir sozialer Spaltung und dem Anwachsen rechtspopulistischer Entwicklungen entgegenwirken wollen.“  Gesellschaftlicher Zusammenhalt und gelebte Vielfalt werden auch vom 15. bis 17. Mai 2018 in Rahmen des 81. Deutschen Fürsorgetages intensiv diskutiert. Erwartet werden rund 2.000 Akteure aus der Sozialpolitik, des Sozialrechts und der Sozialen Arbeit. Mehr Informationen unter www.deutscher-fuersorgetag.de

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das gemeinsame Forum von Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen sowie ihrer Einrichtungen, der Bundesländer, der privatgewerblichen Anbieter sozialer Dienste und von den Vertretern der Wissenschaft für alle Bereiche der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik und des Sozialrechts. Er begleitet und gestaltet durch seine Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme, der Pflege und Rehabilitation. Der Deutsche Verein wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer